Altern zwischen Kompetenz und Defizit

Der Umgang mit eingeschränkter Handlungsfähigkeit

  • Authors
  • Ines Himmelsbach

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-14
  2. Einleitung

    1. Ines Himmelsbach
      Pages 15-17
  3. Theoretische Grundlagen, Untersuchungsgegenstand, Methode

    1. Front Matter
      Pages 19-19
    2. Ines Himmelsbach
      Pages 43-59
    3. Ines Himmelsbach
      Pages 61-70
    4. Ines Himmelsbach
      Pages 71-75
    5. Ines Himmelsbach
      Pages 77-85
  4. Die Perspektive der Experten

  5. Die Perspektive der Betroffenen

  6. Die soziale Welt der Sehbehinderung und ihre pädagogischen Formen

    1. Front Matter
      Pages 283-284
    2. Ines Himmelsbach
      Pages 285-299

About this book

Introduction

Der demographische Wandel und die Ausdehnung des Konzepts des Lebenslangen Lernens führen in der Erziehungswissenschaft zu einer zunehmenden Auseinandersetzung mit dem Thema Altenbildung. Ines Himmelsbach betritt mit ihrer empirischen Studie ein neues Feld, indem sie Lernen im Alter unter der Bedingung eingeschränkter Handlungsfähigkeit sowohl aus der Angebotsperspektive als auch aus der Sicht der Betroffenen untersucht. Sie arbeitet Formen des Umgangs mit der altersbedingten Makuladegeneration, d.h. dem pathologisch altersbedingten Sehverlust, heraus. Die Autorin analysiert, inwiefern dabei pädagogische Formen zum Einsatz kommen und wie sich Defizit- und Kompetenzerfahrungen in diesem Kontext bearbeiten lassen. Ziel ist es, durch empirische und theoretische Analysen Grundlinien für eine Weiterentwicklung einer erziehungswissenschaftlichen, gerontologisch informierten Altenbildung zu legen.

Keywords

Altenbildung Alter Erziehung Erziehungswissenschaft Institution Lebenslauf Lernen Makula Sehverlust Struktur gerontologisch

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-91614-9
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2009
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-16442-7
  • Online ISBN 978-3-531-91614-9
  • About this book