Handbuch Soziologische Theorien

  • Editors
  • Georg Kneer
  • Markus Schroer

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. Georg Kneer
    Pages 19-39
  3. Thomas Kron, Lars Winter
    Pages 41-66
  4. Rainer Winter
    Pages 67-85
  5. Heinz Abels
    Pages 87-110
  6. Paula-Irene Villa
    Pages 111-132
  7. Annette Treibel
    Pages 133-160
  8. Carsten Stark
    Pages 161-177
  9. Thorsten Bonacker
    Pages 179-197
  10. Roger Behrens
    Pages 199-219
  11. Hubertus Niedermaier
    Pages 221-236
  12. Raimund Hasse, Georg Krücken
    Pages 237-251
  13. Boris Holzer
    Pages 253-275
  14. Rainer Schützeichel
    Pages 277-298
  15. Hubert Knoblauch
    Pages 299-322
  16. Joachim Fischer
    Pages 323-343
  17. Hans-Joachim Schubert
    Pages 345-367
  18. Frank Hillebrandt
    Pages 369-394
  19. Norman Braun
    Pages 395-418

About this book

Introduction

Allem Krisengerede zum Trotz hat die Soziologie in den letzten Jahren eine ungemeine Produktivität entfaltet. Gerade auch auf dem Gebiet der allgemeinen Theoriebildung sind eine Vielzahl von Innovationen und Weiterentwicklungen zu beobachten. Hierdurch hat das Spektrum soziologischer Grundlagentheorien nicht nur eine beträchtliche Erweiterung, sondern auch bemerkenswerte Umstellungen erfahren. Das "Handbuch Soziologische Theorien" gibt einen Überblick über die differenzierte und weit verzweigte soziologische Theorienlandschaft der Gegenwart. In mehr als zwanzig Einzelbeiträgen werden die international derzeit wichtigsten Theorieangebote, angefangen bei der Aktor-Netzwerk-Theorie über Feministische Theorien und Praxistheorien bis hin zur Verstehenden Soziologie, dargestellt und diskutiert. Die gut lesbaren Beiträge führen in die Prämissen und begrifflichen Ausgangspunkte der einzelnen Theorieansätze ein, zeichnen in komprimierter Form ihre konzeptionellen Ausrichtungen und zentralen Argumentationslinien nach, diskutieren Einwände der Kritiker sowie Entgegnungen ihrer Protagonisten und positionieren die Ansätze im internationalen Theoriediskurs. Das Handbuch Soziologische Theorien besticht durch die Breite der getroffenen Theorienauswahl, seine inhaltliche Ausgestaltung sowie durch die Qualität seiner Einzelbeiträge.

Keywords

Akteur-Netzwerk-Theorie Anthropologie Individualismus Kritische Theorie Phänomenologie Sozialtheorie Soziologie Systemtheorie Weber, Max

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-91600-2
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2009
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-19673-2
  • Online ISBN 978-3-531-91600-2
  • About this book