Politische Entrepreneure als Reformmotor im Gesundheitswesen?

Eine Fallstudie zur Einführung eines neuen Steuerungsinstrumentes im Politikfeld Psychotherapie

  • Authors
  • Andreas Nagel

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 3-14
  2. Andreas Nagel
    Pages 15-24
  3. Andreas Nagel
    Pages 25-43
  4. Andreas Nagel
    Pages 45-53
  5. Andreas Nagel
    Pages 55-82
  6. Andreas Nagel
    Pages 247-261
  7. Back Matter
    Pages 289-305

About this book

Introduction

In vielen Politikfeldern ist der Reformstau ein bekanntes Makro-Phänomen; insbesondere das Gesundheitswesen ist Gegenstand anhaltender Reformdebatten. Am Beispiel eines politischen Realexperimentes zur Qualitätssicherung in der ambulanten Psychotherapie – als Mikro-Phänomen – analysiert Andreas Nagel den Versuch der Ablösung eines seit Jahrzehnten bestehenden Steuerungsinstrumentes, des so genannten Gutachterverfahrens. Mittels des kontingenzbasierten Multiple-Streams-Ansatzes (MSA) beschreibt er detailliert die Akteurkonstellationen und Entscheidungsprozesse, die in Deutschland zu einem „Ruck“ im Bereich der Psychotherapie geführt haben. Die Anwendung des MSA auf der Steuerungsebene des Selbstverwaltungskorporatismus stellt ein Novum dar. Der Autor zeigt, dass das „politische Zeitfenster“ und der „politische Entrepreneur“ von zentraler Bedeutung sind und bestätigt die in der Literatur genannten Voraussetzungen für umfassende Reformen.

Keywords

Entrepreneur, politischer Evaluation Gesundheit Gesundheitsreform Gesundheitswesen Multiple-Stream-Ansatz Politikfeldanalyse Psychotherapie Qualitätssicherung

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-91525-8
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2009
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-16734-3
  • Online ISBN 978-3-531-91525-8
  • About this book