Advertisement

Schulische Organisationsentwicklung und Professionalisierung

Folgen von Lernstandserhebungen an Gesamtschulen

  • Authors
  • Viola Hartung-Beck

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. Viola Hartung-Beck
    Pages 7-11
  3. Viola Hartung-Beck
    Pages 12-50
  4. Viola Hartung-Beck
    Pages 85-118
  5. Viola Hartung-Beck
    Pages 119-174
  6. Viola Hartung-Beck
    Pages 231-249
  7. Back Matter
    Pages 250-270

About this book

Introduction

Rückmeldungen aus Lernstandserhebungen, die innerhalb der Einzelschule als Instrument der Reformen im Bildungssystem eingeführt wurden, können als „empirische Wende“ der Erziehungswissenschaften gewertet werden. Diese Umstellung der Steuerungsstrategien von input- auf outputorientierte Modelle wurden bisher kaum theoretisch integriert oder in empirischen Forschungsarbeiten umgesetzt. Viola Hartung-Beck analysiert diese aktuellen Reformbemühungen aus Sicht der Schulen und Lehrkräfte anhand zweier qualitativer Fallstudien an Gesamtschulen. Aus einer interdisziplinären Perspektive der Sozial- und Erziehungswissenschaften wählt sie einen theoretischen Zugang über die soziologische Analyse der Folgen zentraler Lernstandserhebungen. Schulinterne Kommunikations-, Professions- und Organisationsstrukturen, die Einfluss auf den Umgang mit Lernstandserhebungen besitzen, werden aufgezeigt.

Keywords

Bildungssystem Einstellungen Einzelschule Erziehung Erziehungswissenschaft Evaluationsstudie Fallstudie Gesamtschule Lernstandserhebung Organisationsentwicklung Professionalisierung Qualitative Fallstudien Rezeptionsstudie

Bibliographic information