Bürgergesellschaft als Projekt

Eine Bestandsaufnahme zu Entwicklung und Förderung zivilgesellschaftlicher Potenziale in Deutschland

  • Editors
  • Ingo Bode
  • Adalbert Evers
  • Ansgar Klein

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. Einleitung Bürgergesellschaft als Projekt

    1. Ingo Bode, Adalbert Evers, Ansgar Klein
      Pages 7-20
  3. Auf dem Weg zu mehr Bürgergesellschaft?

  4. Wirtschaft und Organisation der Bürgergesellschaft

  5. Governance

  6. Männliche Bürgergesellschaft?

About this book

Introduction

Wie ist es um das Projekt Bürgergesellschaft in Deutschland bestellt? Sind die aktuell diskutierten wissenschaftlichen und gesellschaftspolitischen Konzepte einer „aktiven Bürgergesellschaft“ überhaupt tragfähig und realistisch? Kann die Bürgergesellschaft das leisten, was sie laut Politik und Wissenschaft leisten soll? Oder dient „Bürgergesellschaft“ nur als billiger Jakob und Munition für Sonntagsreden? Wenn „Wunsch“ und „Wirklichkeit“ so weit auseinander klaffen, ist es Zeit für eine Bestandsaufnahme und kritische Reflektion des „Gewünschten“ und „Erreichbaren“. Der vorliegende Band behandelt diese Fragen aus verschiedenen Blickwinkeln und mit unterschiedlichen Schwerpunktsetzungen. Sein besonderer Verdienst besteht darin, die gerade skizzierten Fragestellungen nicht nur interdisziplinär zu verhandeln, sondern auch zum Gegenstand einer kontroversen Diskussion zu machen. Zugleich stellen einige Beiträge den mit dem Begriff der Bürgergesellschaft häufig verbundenen emphatischen Erwartungen differenzierte empirische Befunde gegenüber.

Keywords

Bürger Demokratie Deutschland Engagement, bürgerschaftliches Governance Sozialkapital Zivilgesellschaft

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-91356-8
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2009
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-16266-9
  • Online ISBN 978-3-531-91356-8
  • About this book