Arbeitsmarktsoziologie

Probleme, Theorien, empirische Befunde

  • Editors
  • Martin Abraham
  • Thomas Hinz

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-9
  2. Martin Abraham, Thomas Hinz
    Pages 11-16
  3. Thomas Hinz, Martin Abraham
    Pages 17-68
  4. Hans Dietrich, Martin Abraham
    Pages 69-98
  5. Sonja Pointner, Thomas Hinz
    Pages 99-132
  6. Olaf Struck
    Pages 169-198
  7. Wolfgang Ludwig-Mayerhofer
    Pages 199-239
  8. Tanja Mühling
    Pages 241-262
  9. Juliane Achatz
    Pages 263-301
  10. Frank Kalter
    Pages 303-332
  11. Henriette Engelhardt, Alexia Prskawetz
    Pages 333-353
  12. Back Matter
    Pages 355-374

About this book

Introduction

Der Arbeitsmarkt prägt moderne Gesellschaften maßgeblich: das System sozialer Sicherung sowie die individuellen Lebensverhältnisse hängen von der Teilnahme am Arbeitsmarkt ab. Im Rahmen einer interdisziplinären Forschung thematisiert die Arbeitsmarktsoziologie den Beitrag sozialer Determinanten für die Erklärung von Arbeitsmarktprozessen. Dies beinhaltet die selektive Auswirkung von Bildung für berufliche Mobilität, die Risiken von Arbeitslosigkeit, die Rolle der Familie für Erwerbsentscheidungen und die Wirkung institutioneller Regelungen. Aus soziologischer Sicht geht es vor allem um die Entstehung, die Dauerhaftigkeit und die Veränderung sozialer Ungleichheit im Arbeitsmarkt und durch den Arbeitsmarkt. Das vorliegende Lehrbuch richtet sich an Studierende und Lehrende der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften sowie an "Praktiker", die die (sozialen) Wirkungen von Maßnahmen auf dem Arbeitsmarkt einschätzen möchten.

Keywords

Arbeitslosigkeit Arbeitsmarkt Arbeitsmarktsoziologie Lehrbuch Sozialstruktur Soziologie Ungleichheit Wirtschaftssoziologie berufliche Mobilität

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-91192-2
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2008
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-16126-6
  • Online ISBN 978-3-531-91192-2
  • About this book