Advertisement

Rechtspopulismus als „Bürgerbewegung“

Kampagnen gegen Islam und Moscheebau und kommunale Gegenstrategien

  • Editors
  • Alexander Häusler

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-10
  2. Einleitung

    1. Alexander Häusler
      Pages 11-16
  3. Populismus und die extreme Rechte

    1. Front Matter
      Pages 17-17
    2. Karin Priester
      Pages 19-36
  4. Genese, Struktur und Methodik einer neuen rechtspopulistischen Partei

    1. Front Matter
      Pages 53-53
    2. Hans-Peter Killguss, Jürgen Peters, Alexander Häusler
      Pages 55-71
    3. Jürgen Peters, Tomas Sager, Alexander Häusler
      Pages 72-87
    4. Alexander Häusler
      Pages 88-93
    5. Ulli Jentsch
      Pages 94-103
    6. Tomas Sager, Jürgen Peters
      Pages 115-128
    7. Hans Peter Killguss, Jan Schedler
      Pages 129-151
  5. Islam und Moscheebau im Kontext politischer Auseinandersetzungen

  6. Umgang mit Rechtspopulismus und Anti-Islam-Kampagnen in den Kommunen

  7. Back Matter
    Pages 291-292

About this book

Introduction

Kampagnen gegen Islam und Moscheebau gelten in der extremen Rechten europaweit als wahlkampfträchtige „Erfolgsthemen“. Unter dem Label „Bürgerbewegung pro NRW/Deutschland“ versucht hierzulande eine neue Gruppierung von Rechtsaußen, mit rechtspopulistischer Agitation gegen Moscheen und Muslime an Einfluss zu gewinnen. In diesem Buch wird diese Agitationsform von antiislamisch ausgerichtetem Rechtspopulismus erstmals umfassend analysiert und in den Kontext gesellschaftlicher und kommunalpolitischer Auseinandersetzungen um die Themenfelder Islam und Integration gestellt.

Keywords

Agitationsformen Beiträge Bürgerbewegung Deutschland Extremismus Fremdenfeindlichkeit Integration Integrationspolitik Islam Kampagnen Kommune Rechtsextremismus Rechtspopulismus Rechtsradikalismus

Bibliographic information