Paradoxien in der Reform der Schule

Ergebnisse qualitativer Sozialforschung

  • Editors
  • Georg Breidenstein
  • Fritz Schütze

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-7
  2. Überlegungen zum paradoxen Charakter von Schulreformprozessen — eine Einleitung

  3. Grundlagen

  4. Lernprozesse und neue Schulkultur

  5. Lehrerarbeit

  6. Schulbezogene biographische Prozesse

    1. Front Matter
      Pages 273-273

About this book

Introduction

Welches Potenzial kann aus den Schulreformprozessen der letzten 35 Jahre gewonnen werden? Unter dieser Fragestellung entwickeln die AutorInnen des Bandes neue Bausteine zu einer Theorie der Schule, zu Formen des Lernens, zu einer professionellen Arbeit der Lehrer, der biographischen Identitätsentwicklung von Schülern und Lehrern und zu den Paradoxien reformpädagogischer Praxis.

Keywords

Erziehung Lernen Reformpädagogik Reformschule Reformschulen Schule Schulentwicklung Schulforschung Schulreform Waldorfschule

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-91053-6
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2008
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-14837-3
  • Online ISBN 978-3-531-91053-6
  • About this book