Parteien und Parteiensystem in Hessen

Vom Vier- zum Fünfparteiensystem?

  • Editors
  • Wolfgang Schroeder

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-8
  2. Hessisches Parteiensystem im Wandel — eine Einleitung

  3. Kontexte

    1. Front Matter
      Pages 25-25
    2. Wolfgang Schroeder, Florian Albert, Arijana Neumann
      Pages 27-55
    3. Jakob Schissler
      Pages 56-73
  4. Parteien in Hessen

    1. Front Matter
      Pages 75-75
    2. Wolfgang Schroeder
      Pages 77-106
    3. Arijana Neumann, Josef Schmid
      Pages 107-141
    4. Hubert Kleinert
      Pages 161-183
    5. Wolfgang Schroeder, Samuel Greef, Michael Reschke
      Pages 184-208
    6. Benno Hafeneger
      Pages 209-223
    7. Florian Albert
      Pages 224-242
    8. Sabrina Schwigon
      Pages 243-255
  5. Hessische Fallstudien

    1. Front Matter
      Pages 257-257
    2. Stephan Klecha, Bettina Munimus, Nico Weinmann
      Pages 284-312
    3. Wilfried Rudloff
      Pages 332-360
    4. Konrad Schacht
      Pages 361-370

About this book

Introduction

Hessische Verhältnisse gibt es nicht nur in Hessen. Es gibt aber kein anderes Bundesland, in dem die Wahlergebnisse mit großer Regelmäßigkeit so knapp sind, dass letztlich kleinere Parteien den Ausschlag für die Regierungsbildung geben und die stärkste Partei in die Opposition muss. Hessen ist in vielerlei Hinsicht Vorreiter für Bundesentwicklungen gewesen. Es war das erste Bundesland, indem ein Vierparteiensystem unter Einschluss der Grünen entstand; dort wurde in den 1980ern auch die erste Minderheitsregierung gebildet und das wegweisende rot-grüne Regierungsprojekt begründet. Hier entstand außerdem das erste Fünfparteiensystem in einem westdeutschen Flächenland unter Einschluss der Linkspartei. Wieder einmal ist „Hessen“ somit „vorn!“ und Schauplatz für entscheidende politische Weichenstellungen geworden. Der von Prof. Wolfgang Schroeder (Universität Kassel) herausgegebene Sammelband analysiert, wie sich die Parteien und ihr Umfeld in den letzten Jahren entwickelt haben, wie sich dadurch das Parteiensystem selbst verändert hat und durch welche besonderen Merkmale die hessische Parteienlandschaft sich von anderen unterscheidet.

Keywords

CDU Demokratie FDP Hessen Landtag Landtagswahlen Parteien Parteienlandschaft Parteiensystem Präsident Regierung SPD Wahlen Wahlverhalten Wähler

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-90984-4
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2008
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-16003-0
  • Online ISBN 978-3-531-90984-4
  • About this book