Die Welt der Gothics

Spielräume düster konnotierter Transzendenz

  • Authors
  • Axel Schmidt
  • Klaus Neumann-Braun

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-9
  2. Pages 11-24
  3. Pages 25-61
  4. Pages 63-85
  5. Pages 87-255
  6. Judith Platz
    Pages 257-287
  7. Back Matter
    Pages 327-342

About this book

Introduction

In modernen Gesellschaften finden okkulte und satanistische Praktiken und Vorstellungen nach wie vor Akzeptanz in der Bevölkerung. Allerdings sind neben die bekannten und organisierten Formen wie Orden
und Logen die medien- und musikvermittelten Jugendszenen getreten. Das Buch wendet sich in diesem Zusammenhang exemplarisch der deutschen "Gothic-Szene" zu und untersucht deren Gruppenstrukturen sowie die Passungskonstellationen und Integrationsdynamiken von Szene und Mitgliedern. Darüber hinaus werden typische Vergemeinschaftungsformen und Deutungsmuster, wie sie innerhalb der Kultur der Gothics
vorherrschend sind, auf religionssoziologische Erklärungsmodelle bezogen. Gefragt wird unter anderem, inwiefern das Phänomen "Gothic" als moderne, individualisierte und an medialen Vorlagen ausgerichtete Form von Religion bzw. Religiosität begriffen und damit als eine spezifische Manifestationsform von "unsichtbarer Religion" (Luckmann), "Religionsbricolage" (Helsper) oder "neuer religiöser Bewegung" (Knoblauch) gewertet werden kann.

Keywords

Black Metal Gesellschaft Habitus Jugendkultur Jugendszene Religiosität Satanismus Soziologische Theorie Struktur Szene

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-90980-6
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2008
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-15880-8
  • Online ISBN 978-3-531-90980-6
  • About this book