Identitätsbildung und Lebensverläufe bei Pflegekindern

  • Authors
  • Walter Gehres
  • Bruno Hilderband

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-9
  2. Dieter Werner, Gabriele Schubert, Pia Altdorf, Jakob Altdorf, Christop Wilhelm, Lukas Lohe
    Pages 39-100
  3. Back Matter
    Pages 127-148

About this book

Introduction

Pflegekinder stehen zwischen dem Wunsch nach Geborgenheit, die ihnen, wenn die Herkunftsfamilie
ausfällt, auch eine Pflegefamilie vermitteln kann (wenn es gut geht), und dem Wunsch, die leiblichen Eltern zu kennen und mit ihnen Umgang zu haben. Thema des Buches ist, wie Pflegekinder, leibliche Eltern und Pflegefamilien diese beiden gegenläufigen Orientierungen während des Pflegeverhältnisses gestaltet haben und was aus diesen Pflegekindern im Erwachsenenalter geworden ist, in welchen Beziehungskonstellationen sie heute leben und welche Bedeutung ihre leiblichen und ihre Pflegeeltern heute noch für sie haben.

Keywords

Geborgenheit Jugendamt Pflegefamilien Pflegekind Pflegekinder Pflegeverhältnis Resilienz Sozialisationstheorie

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-90957-8
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2008
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-15400-8
  • Online ISBN 978-3-531-90957-8
  • About this book