Advertisement

Demokratie, Recht und Legitimität im 21. Jahrhundert

  • Editors
  • Mandana Biegi
  • Jürgen Förster
  • Henrique Ricardo Otten
  • Thomas Philipp

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. Einleitung

    1. Thomas Philipp, Mandana Biegi, Jürgen Förster, Henrique Ricardo Otten
      Pages 7-10
  3. Grenzverhältnisse von Demokratie und Recht

  4. Recht, Ausnahme, Existenz

  5. Konstruktionen demokratischer Legitimität

  6. Völkerrecht und Legitimität des Krieges im Wandel

  7. Back Matter
    Pages 289-290

About this book

Introduction

Die Verhältnisbestimmung von Demokratie, Recht und Legitimität ist ein zentrales Thema politikwissenschaftlicher Reflexion. Diese Beziehung wird in dem Buch neu befragt und ausgelotet. Der Wandel der Staatlichkeit nach dem Zerfall der bipolaren Weltordnung und insbesondere die Entwicklungen seit den Terroranschlägen vom 11. September 2001 geben hierzu dringenden Anlass. Darüber hinaus machen es auch technische, sozio-kulturelle und verfassungsrechtliche Entwicklungen notwendig, die normativen Grundlagen und legitimatorischen Grenzen des demokratischen Rechtsstaates zu analysieren. Wenngleich damit thematisch ein breiter Bogen gespannt wird, so bleibt doch in allen Beiträgen des Sammelbandes zielführend, anhand aktueller Problemlagen die demokratische Legitimität mit Blick auf das 21. Jahrhundert perspektivisch auszudeuten.

Keywords

Antiterrorkrieg Demokratie Krieg Partizipation Recht Rechtsstaatlichkeit Staatlichkeit Völkerrecht

Bibliographic information