Wissenschaftliche Perspektiven auf Musik und Medien

  • Editors
  • Stefan Weinacht
  • Helmut Scherer

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. „Musik und Medien“ auf dem Weg aus dem Niemandsland der Disziplinen

  3. Musikwirtschaft

  4. Musik als Medieninhalt

  5. Podiumsdiskussion

  6. Musikrezeption und -wirkung

    1. Front Matter
      Pages 133-133
    2. Holger Schramm
      Pages 135-153
    3. Dagmar Unz, Frank Schwab, Jelka Mönch
      Pages 177-191
    4. Christoph Hempel
      Pages 193-204
  7. Bibliographie

    1. Front Matter
      Pages 205-205
    2. Holger Schramm, Stefan Weinacht
      Pages 207-226
  8. Back Matter
    Pages 227-230

About this book

Introduction

Für das boomende Forschungsfeld "Musik & Medien" beansprucht dieser Band einen Überblickscharakter. Er ist in die drei Bereiche Musikwirtschaft, Musik als Medieninhalt und Rezeption von Musik gegliedert. Für jeden dieser Bereiche gibt einer der enthaltenden Beiträge einen Überblick über mögliche Forschungsfragen und den Stand der bisherigen Forschung (Bsp.: Musik als Medieninhalt in den verschiedenen Gattungen). Der zweite Beitrag greift beispielhaft einen Vertiefungsbereich heraus (Bsp.: Musikjournalismus). Und der dritte Beitrag stellt eine aktuell bearbeitete Fallstudie dar (Bsp.: Eurovision Song Contest). So sollen vorhandenes Wissen zusammengetragen und Desiderata benannt werden. Der Band ist themenadäquat interdisziplinär angelegt, um die denkbaren Perspektiven aus Kommunikations-, Musik- und Wirtschaftswissenschaften sowie Psychologie und Soziologie aufzuzeigen.

Keywords

Eurovision Song Contest Kommunikation Medieninhalte Musikjournalismus Musikrezeption Musikwirtschaft Psychologie Soziologie

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-90859-5
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2008
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-15274-5
  • Online ISBN 978-3-531-90859-5
  • About this book