Advertisement

Social Software

Formen der Kooperation in computerbasierten Netzwerken

  • Editors
  • Christian Stegbauer
  • Michael Jäckel

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. Thomas Döbler
    Pages 119-136
  3. Florian Mayer, Dennis Schoeneborn
    Pages 137-153
  4. Gerald Beck, Astrid Engel, Cordula Kropp
    Pages 217-239
  5. Back Matter
    Pages 241-245

About this book

Introduction

Mit Social Software bezeichnet man computernetzwerkgestützte Systeme zur Zusammenarbeit von Teilnehmern. Der Begriff bezieht sich vor allem auf neuere Anwendungen wie Wikis, Weblogs, gemeinsame Fotosammlungen, kollaborativ erstellte Verschlagwortungsseiten und Instant Messaging. In der Regel gilt, dass die Nutzer die jeweiligen Inhalte selbst erstellen und dadurch auch ein Gefühl von Gemeinschaft entsteht bzw. unterstützt wird.
In der Einführung wird ein Überblick über Social Software-Anwendungen gegeben. Dabei werden auch die Herausforderungen für die Medien- und Kommunikationsforschung thematisiert. In den Beiträgen werden Themen behandelt wie die Erstellung von Open Source Software und die Auswirkungen von Weblogs, Wikis, Gesundheitsforen, Online Rollenspielen, Instant Messaging und Social Software in der Organisationskommunikation.

Keywords

Instant Messaging Kommunikationsforschung Online Open Source Software Weblogs Zusammenarbeit

Bibliographic information