Medienhandeln Jugendlicher

Mediennutzung und Medienkompetenz. Bielefelder Medienkompetenzmodell

  • Authors
  • Klaus Peter Treumann
  • Dorothee M. Meister
  • Uwe Sander
  • Eckhard Burkatzki
  • Jörg Hagedorn
  • Manuela Kämmerer
  • Mareike Strotmann
  • Claudia Wegener

About this book

Introduction

Anfang des 21. Jahrhunderts nutzen Jugendliche in Deutschland die ganze Vielfalt der ihnen zugänglichen Medien. Die Panoramastudie des M4-Forschungsteams weist allerdings prägnante Unterschiede in Interessen, Neigungen und Medienkompetenzen bei den 12- bis 20-Jährigen nach. Mit Hilfe clusteranalytischer Verfahren werden zudem sieben Typen jugendlichen Medienhandelns ermittelt. Die Darstellung der Ergebnisse folgt einem lebensweltlichen und handlungstheoretischen Konzept. Sie basiert auf einer neuartigen triangulativen Verknüpfung von Daten einer Fragebogenerhebung an über 3000 Heranwachsenden mit Informationen aus qualitativen Leitfadeninterviews mit prototypischen Jugendlichen sowie Gruppendiskussionen.

Keywords

Bielefelder Medienkompetenzmodell Erziehungswissenschaft Medienhandeln Medienkompetenz Medienkritik Mediennutzung Medienpädagogik Qualitative Medienforschung Sozialpädagogik

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-90509-9
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2007
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-15293-6
  • Online ISBN 978-3-531-90509-9
  • About this book