Von den Worten zu den Waffen?

Frankfurter Schule, Studentenbewegung, RAF und die Gewaltfrage

  • Authors
  • Susanne Kailitz

Table of contents

About this book

Introduction

Frankfurter Schule, Studentenbewegung und RAF - dies sind drei Personengruppen, die die politische Kultur der Bundesrepublik prägten. Während die Wissenschaftler der Frankfurter Schule mit ihrer Kritischen Theorie die marxschen Gedanken unter veränderten Bedingungen weiterführen wollten, stellte die Studentenbewegung das vermeintlich autoritäre politische System der Bundesrepublik in Frage. Die RAF schließlich brachte den Terrorismus nach Deutschland. Zum Dreh- und Angelpunkt des Verhältnisses der drei Gruppen zueinander wurde die Gewaltfrage. Susanne Kailitz untersucht, welche Positionen repräsentative Vertreter der Gruppen zur Gewalt als Mittel der Politik bezogen und ob sich dabei Verbindungslinien von der Frankfurter Schule über die Studentenbewegung bis hin zur RAF finden lassen.

Keywords

68er Bundesrepublik Bundesrepublik Deutschland Deutschland Freiheitsbewegung Gewalt RAF Radikalisierung Rote Armee Fraktion Studentenproteste Terror Terrorismus außerparlamentarische Opposition

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-90403-0
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2007
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-14560-0
  • Online ISBN 978-3-531-90403-0
  • About this book