Advertisement

Parteiensystem und Wahlen in Sachsen

Kontinuität und Wandel von 1990’2005 unter besonderer Berücksichtigung der Landtagswahlen

  • Authors
  • Ulrich H. Brümmer
  • Eckhard Jesse

About this book

Introduction

Die Studie untersucht das Parteiensystem des Freistaates Sachsen von der Formierung der demokratischen Kräfte im Herbst 1989 bis zum Jahr 2005. Mit der Landtagswahl vom 19. September 2004 veränderten sich die politischen Verhältnisse im bisherigen ostdeutschen "Musterland" radikal: Die Christdemokraten verloren ihre absolute Mehrheit und mussten eine Koalition mit der SPD eingehen. Die rechtsextremistische NPD zog in den Landtag ein und wurde zweitstärkste Oppositionspartei. Vorangegangen war ein Wahlkampf, in dem PDS und NPD die etablierten Parteien wegen der "Hartz-IV"- Reformen massiv attackiert hatten. Das Parteiensystem Sachsens hat sich, auch im Hinblick auf den antiextremistischen Konsensus, grundlegend gewandelt.

Keywords

Extremismus NPD PDS Partei Parteien Parteiensystem Parteiensysteme SPD Sozialdemokratische Partei Deutschlands Wahlen Wahlkampf

Bibliographic information