Advertisement

Reflexive Erziehungswissenschaft

Forschungsperspektiven im Anschluss an Pierre Bourdieu

  • Barbara Friebertshäuser
  • Markus Rieger-Ladich
  • Lothar Wigger

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-7
  2. Reflexive Erziehungswissenschaft: Stichworte zu einem Programm

    1. Markus Rieger-Ladich, Barbara Friebertshäuser, Lothar Wigger
      Pages 9-19
  3. Konturen der Rezeption und Muster der Aneignung

  4. Habitustheoretische Perspektiven und gegenstandsbezogene Problematisierungen

  5. Feldtheoretische Perspektiven und methodische Reflexionen

  6. Bildungssoziologische Analysen und hochschulpolitische Befunde

  7. Back Matter
    Pages 323-331

About this book

Introduction

Die deutschsprachige Erziehungswissenschaft verdankt den Arbeiten des französischen Soziologen Pierre Bourdieu zahlreiche Impulse und wichtige Anregungen. Diesen Resonanzen spürt der vorliegende Sammelband nach, indem er nicht nur eine erste Bilanzierung der erziehungswissenschaftlichen Bourdieu-Rezeption vornimmt, sondern auch Perspektiven einer künftigen reflexiven Erziehungswissenschaft vorstellt. Der Rückblick wird zu diesem Zweck mit einer Bestandsaufnahme gegenwärtiger und einem Ausblick auf neue, von den Studien Bourdieus inspirierte Forschungsprojekte kombiniert. Zugleich zeichnen sich auf diese Weise die Konturen einer wissenschaftlichen Praxis ab, deren Charakteristika die Kritik des begrifflichen Instrumentariums, die Befragung der theoretischen Grundannahmen und das Bemühen um Aufklärung des akademischen Unbewussten sind.

Keywords

Bildung Bildungspraktiken Bildungsprozess Bildungsprozesse Bildungsstrategie Erziehung Erziehungsstile Erziehungswissenschaft Familie Familienbiofrafien Habitus Lernen Mehrgeneratioenenfamilie Weiterbildung neue Studienorganisation

Editors and affiliations

  • Barbara Friebertshäuser
    • 1
  • Markus Rieger-Ladich
    • 2
  • Lothar Wigger
    • 3
  1. 1.Johann Wolfgang Goethe-UniversitätFrankfurt am MainDeutschland
  2. 2.Institut für Erziehungswissenschaft der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-UniversitätBonnDeutschland
  3. 3.Universität DortmundDeutschland

Bibliographic information