Altern und bürgerschaftliches Engagement

Aspekte der Vergemeinschaftung und Vergesellschaftung in der Lebensphase Alter

  • Editors
  • Klaus R. Schroeter
  • Peter Zängl

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. Engagement in der Bürgergesellschaft. Die Geislingen-Studie

  3. Theoretische Aspekte

  4. Empirische Beiträge

  5. Praktische Erfahrungen

  6. Back Matter
    Pages 285-286

About this book

Introduction

Das Thema "Altern und Bürgerschaftliches Engagement" gewinnt vor dem Hintergrund des demografischen Wandels zunehmend an Gewicht. Mit der Formel des bürgerschaftlichen Engagements erscheint die alte Ehrenamtlichkeit im neuen Gewande. Wenn Freiwilligenarbeit und bürgerschaftliches Engagement derzeit Konjunktur erleben, so stellt sich zugleich auch die Frage, ob sich diese Formen der gesellschaftlichen Partizipation nicht gerade im Angesicht der leeren öffentlichen Kassen besonderer Beliebtheit erfreuen. Die Idee der Bürger-, Zivil- oder Verantwortungsgesellschaft ist jedoch weit mehr als eine politische Verlegenheitsantwort auf die öffentlichen Haushalte. Bürgerschaftliches Engagement - als Klammerbegriff für Ehrenamt, Selbsthilfe und neue Formen des Engagements - bedeutet Mitgestaltung und Mitverantwortung für unsere Gesellschaft und ist mehr als eine Ergänzung staatlichen Handelns. Mit diesem Band wird ein Blick in das weite Feld des bürgerschaftlichen Engagements im Alter geworfen. Im Brennpunkt steht die leitende Annahme, dass die verschiedenen Formen des bürgerschaftlichen Engagements (ehrenamtliche Tätigkeit, Selbsthilfe, Freiwilligenarbeit usw.) stets dem doppelten Aspekt der Vergemeinschaftung und Vergesellschaftung unterliegen.

Keywords

Bürgergesellschaft Ehrenamt Freiwilligenarbeit Gesellschaft Selbsthilfe Senioren Zivilgesellschaft

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-90148-0
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften/GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2006
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-14422-1
  • Online ISBN 978-3-531-90148-0
  • About this book