Advertisement

Mediensozialisation von Heranwachsenden

Dimensionen — Konstanten — Wandel

  • Daniel Süss

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-11
  2. Daniel Süss
    Pages 13-24
  3. Daniel Süss
    Pages 87-273
  4. Daniel Süss
    Pages 295-314
  5. Daniel Süss
    Pages 315-372

About this book

Introduction

Medien sind Risiken und Ressourcen für das Aufwachsen von Kindern. Sozialisation in einer von Medien geprägten Gesellschaft heißt, einen kompetenten Medienumgang zu lernen und sich das eigene Selbst- und Weltbild medial vermittelt anzueignen. In gängigen Sozialisationstheorien werden die Medien meist nur am Rande behandelt. Hier wird eine Mediensozialisationstheorie skizziert, welche Konzepte der Sozialisation, des gesellschaftlichen Wandels und des Wandels im Medienumfeld integriert. Als empirische Basis werden repräsentative Befunde zum Medienumgang von Heranwachsenden aus der Schweiz von den 1970er-Jahren bis zur Jahrtausendwende vorgestellt und Vergleiche zu internationalen Daten gezogen. Aus dem Vergleich der Mediensozialisation von drei Generationen werden Konstanten und Wandel herausgearbeitet.
Die Arbeit wurde mit dem UBS-Habilitationspreis der Philosophischen Fakultät der Universität Zürich ausgezeichnet.

Keywords

Internetinhalte Medienkompetenz Mediennutzung Medienpädogik Mediensozialisation Medienumgang Medienökologie

Authors and affiliations

  • Daniel Süss
    • 1
  1. 1.ZürichSchweiz

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-90045-2
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2004
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-531-14190-9
  • Online ISBN 978-3-531-90045-2
  • Buy this book on publisher's site