Zygmunt Bauman

Soziologie zwischen Postmoderne, Ethik und Gegenwartsdiagnose

  • Matthias Junge
  • Thomas Kron

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XII
  2. Elemente der Sozialtheorie Baumans

  3. Zur Geschichte der modernen Ordnung

  4. Die Postmoderne Denken

    1. Front Matter
      Pages 213-213
    2. Peter Beilharz
      Pages 215-229
    3. Douglas Kellner
      Pages 253-269
  5. Zur Möglichkeit ethischen Handelns

About this book

Introduction

Der Band analysiert die Bedeutung des postmodernen Soziologen Zygmunt Bauman. Renommierte deutsche und internationale Autoren wie u.a. George Ritzer, Ian Varcoe, Richard Kilminster, Douglas Kellner, Walter Reese-Schäfer diskutieren die zentralen Themen des Gesamtwerkes.

 

Der Inhalt

• Die Werksentwicklung von Bauman

• Bauman und der Holocaust

• Baumans Moderne

• Bauman und die zweite Moderne

• Lebensformen der Postmoderne

• Zum Vergleich des Unbehagens an der Moderne und der Postmoderne

• Ambivalenz als Schlüsselkategorie

• Die Freiheit zu Konsumieren

• Postmoderner Individualismus und soziale Integration

• Postmoderne Soziologie oder Soziologie der Postmoderne?

• Soziologische Grenzen einer postmodernen Ethikkonzeption

 

Die Zielgruppen

Studierende und Dozierende der Soziologie, Philosophie und Politikwissenschaft.

 

Die Herausgeber

Dr. Matthias Junge ist Professor für Soziologie an der Universität Rostock.

Dr. Thomas Kron ist Professor für Soziologie an der RWTH Aachen.

Editors and affiliations

  • Matthias Junge
    • 1
  • Thomas Kron
    • 2
  1. 1.Univ. Rostock Inst. f. SoziologieRostockGermany
  2. 2.RWTH AachenGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-19903-0
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden 2014
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-19902-3
  • Online ISBN 978-3-531-19903-0
  • About this book