Advertisement

Migrationsforschung als Kritik?

Konturen einer Forschungsperspektive

  • Paul Mecheril
  • Oscar Thomas-Olalde
  • Claus Melter
  • Susanne Arens
  • Elisabeth Romaner

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. Kritik gesellschaftlicher Verhältnisse – Begründung und Fragen kritischer Migrationsforschung

    1. Front Matter
      Pages 57-57
    2. Paul Mecheril, Oscar Thomas-Olalde, Claus Melter, Susanne Arens, Elisabeth Romaner
      Pages 7-55
  3. Kritik gesellschaftlicher Verhältnisse – Begründung und Fragen kritischer Migrationsforschung

  4. Migrationsforschung als Kritik politischer Praxen

About this book

Introduction

Die Beiträge des Bandes fragen nach Möglichkeiten und Grenzen von Migrationsforschung, die sich kritisch auf Macht- und Herrschaftsdimensionen der gesellschaftlichen Verhältnisse beziehen. Methodologische Fragen, Aspekte des Verhältnisses von Migrationsforschung und Politik sowie die politischen und epistemischen Ansprüche kritischer Migrationsforschung werden darin behandelt.

 

Der Inhalt

Kritik als ambitionierte Befragung gesellschaftlicher Verhältnisse - Verhältnis von Kritik und Praxis.- Konzepte der Kritik und Kritikpositionen.- Migrationsforschung zwischen Kritik und Affirmation.- Kulturvergleichende Migrationsforschung?.- Migrationsforschung als kritische Analyse von Marktmechanismen.- Migration, Citizenship, Recht.- Kritik der Migrationsregime

 

Die Zielgruppen

WissenschaftlerInnen und StudentInnen, die sich mit, gesellschaftlichen, methodologischen und wissenschaftstheoretischen Dimensionen der Migrationsforschung auseinandersetzen

 

Die HerausgeberInnen

Dr. Paul Mecheril ist Professor an der Fakultät Bildungs- und Sozialwissenschaften an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg.

Mag. Oscar Thomas-Olalde ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Fakultät für Bildungswissenschaften an der Universität Innsbruck.

Dr. Claus Melter ist Professor für Sozialpädagogik und Sozialwissenschaft in der Migrationsgesellschaft an der Hochschule Esslingen.

Dipl.-Päd. Susanne Arens ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Fakultät Bildungs- und Sozialwissenschaften an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg.

Mag. Elisabeth Romaner ist in der Forschung zu sprachenbezogener Erwachsenenbildung und in der Lehre an der Fakultät für Bildungswissenschaften Universität Innsbruck tätig.

Keywords

Bildungswissenschaften Einwanderung Integration Kultur Politikberatung

Editors and affiliations

  • Paul Mecheril
    • 1
  • Oscar Thomas-Olalde
    • 2
  • Claus Melter
    • 3
  • Susanne Arens
    • 1
  • Elisabeth Romaner
    • 2
  1. 1.Carl von Ossietzky UniversitätOldenburgDeutschland
  2. 2.Universität InnsbruckInnsbruckÖsterreich
  3. 3.Hochschule EsslingenEsslingenDeutschland

Bibliographic information