Julie Aichele

Eine pädagogisch-biografische Sicht auf alltagsnahe Psychotherapie

  • Katharina Hauser

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-10
  2. Katharina Hauser
    Pages 11-16
  3. Katharina Hauser
    Pages 17-25
  4. Katharina Hauser
    Pages 27-35
  5. Katharina Hauser
    Pages 57-69
  6. Katharina Hauser
    Pages 83-123
  7. Katharina Hauser
    Pages 125-131
  8. Back Matter
    Pages 133-139

About this book

Introduction

Mit Julie Aichele wird eine außergewöhnliche Persönlichkeit aus dem Fachbereich der Psychoanalytischen Pädagogik vorgestellt. Die Gründung ihres Kinderheimes im Jahre 1922 bedeutet eine Wende in ihrem bis dahin schicksalhaften und arbeitsreichen Leben. Während sie mit Hilfe des von ihr entwickelten pädagogisch-therapeutischen Verfahrens der „Psychotherapie auf der Treppe“ neurotische Störungen von Kindern zu behandeln versucht, erschafft sie synchron hierzu auf empirischen Erkenntnissen beruhend ein psychoanalytisch orientiertes Erziehungsmodell, um diese Störungen bereits vor ihrer Entstehung zu unterbinden. Katharina Hauser gelingt durch Recherchen in historischen Archiven, Interviews mit ZeitzeugInnen und einer ausführlichen Analyse der von Julie Aichele hinterlassenen Schriften ein ganzheitliches und gelungenes Bild einer in der Wissenschaft bislang wenig berücksichtigten Pädagogin.

Keywords

C.G. Jung Elternarbeit Kindertherapie Psychotherapie

Authors and affiliations

  • Katharina Hauser
    • 1
  1. 1.TübingenDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-19126-3
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2012
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-18588-0
  • Online ISBN 978-3-531-19126-3
  • About this book