Advertisement

Kompendium Kinder- und Jugendhilfe

  • Karin Böllert

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XII
  2. Einleitung

  3. Strukturen der Kinder- und Jugendhilfe

    1. Front Matter
      Pages 63-63
    2. Regina Rätz
      Pages 65-92
    3. Peter Marquard, Wolfgang Trede
      Pages 115-129
    4. Christian Bernzen, Anna-Maria Bruder
      Pages 131-164
    5. Reinhard Wiesner
      Pages 165-177
    6. Wiebken Düx
      Pages 179-197
  4. Aufgaben und Funktionen

    1. Front Matter
      Pages 217-217
    2. Heinz-Jürgen Dahme, Norbert Wohlfahrt
      Pages 219-241
    3. Ulrike Voigtsberger
      Pages 243-272
    4. Andreas Oehme, Wolfgang Schröer
      Pages 273-290
    5. Bernd Dollinger
      Pages 315-333
  5. Adressaten und Adressatinnen

    1. Front Matter
      Pages 335-335
    2. Leonie Wagner
      Pages 337-363
    3. Sabine Andresen
      Pages 365-379
    4. Yvonne Niekrenz, Matthias D. Witte
      Pages 381-402
    5. Johannes Hüning
      Pages 403-424
    6. Doris Beneke, Roland Fehrenbacher, Liane Muth
      Pages 425-436
  6. Lebenslagen und Lebensorte von Kindern und Jugendlichen

    1. Front Matter
      Pages 437-437
    2. Corinna Schwamborn, Matthias Hahnen
      Pages 439-466
    3. Thomas Coelen, Frank Gusinde, Pia Rother
      Pages 467-487
    4. Barbara Lochner
      Pages 489-505
    5. Mark Humme
      Pages 507-525
    6. Nicole Alfert
      Pages 527-552
    7. Anna Bea Burghard
      Pages 553-575
  7. Fachkräfte

    1. Front Matter
      Pages 577-577
    2. Kirsten Fuchs-Rechlin, Thomas Rauschenbach
      Pages 579-609
    3. Sabrina Langenohl
      Pages 611-632
    4. Ursula H. Werling
      Pages 633-654
    5. Matthias Schilling, Katharina Kopp
      Pages 655-676
  8. Handlungsfelder

    1. Front Matter
      Pages 677-677
    2. Benedikt Sturzenhecker, Ulrich Deinet
      Pages 693-712
    3. Hildegard Bockhorst
      Pages 713-735
    4. Andrea Pingel
      Pages 737-754
    5. Bruno W. Nikles
      Pages 771-782
    6. Peter Cloos, Annette Richter
      Pages 805-823
    7. Martina Richter
      Pages 825-840
    8. Brita Ristau-Grzebelko
      Pages 841-852
    9. Reinhard Joachim Wabnitz
      Pages 853-864
  9. Interventionsanlässe

    1. Front Matter
      Pages 865-865
    2. Nina Oelkers
      Pages 881-899

About this book

Introduction

Das ‚Kompendium Kinder- und Jugendhilfe‘ erfüllt alle Erfordernisse und Bedürfnisse derer, die in Theorie und Praxis, Forschung und Lehre, Organisation und Politik Kinder- und Jugendhilfe denken, machen und verantworten, eine aktuelle, umfassende und verlässliche Informationsbasis brauchen. In seinem umfassenden Zugang zu den Strukturen der Kinder- und Jugendhilfe, ihren Aufgaben, Funktionen, den Fachkräften und Kooperationsbeziehungen und mit weiterführenden Erörterungen der Lebenslagen und Lebensorte der Adressaten und Adressatinnen und ihrer Rechte spiegelt dieses neue Handbuch den Bedeutungszuwachs der Kinder- und Jugendhilfe für das Aufwachsen junger Menschen und deren Familien.

 

Der Expansion und Ausdifferenzierung der Kinder- und Jugendhilfe wird konsequent Rechnung getragen, indem die einzelnen Beiträge in der Summe vielfältige Analysen zu Interventionsanlässen, Handlungsgrundlagen und Verfahren vorstellen. Mit einer grundlegenden Fundierung ihrer theoretischen Ansätze und empirischen Untersuchungen und aus einer interdisziplinären Perspektive zu Grundlagen, Herausforderungen und politischen Rahmenbedingungen der Kinder- und Jugendhilfe nimmt das ‚Kompendium‘ Kinder- und Jugendhilfe als unverzichtbaren sozialstaatlichen Akteur ernst – herausgegeben und verfasst von den aktuell maßgeblichen Fachvertretern und Fachvertreterinnen, Experten und Expertinnen aus Wissenschaft und Praxis der Kinder- und Jugendhilfe.

 

Der Inhalt

 

Strukturen der Kinder- und Jugendhilfe • Aufgaben und Funktionen • Adressaten und Adressatinnen • Lebenslagen und Lebensorte von Kindern und Jugendlichen • Fachkräfte • Handlungsfelder • Interventionsanlässe • Rechte • Handlungsgrundlagen und Verfahren • Kooperationen • Theoretische Positionen • Forschung • Politische Rahmenbedingungen • Perspektiven

 

Die Zielgruppen

 

·        Studierende und Dozierende der Sozialpädagogik und Sozialen Arbeit an Universitäten und Fachhochschulen

·        PraktikerInnen in der Kinder- und Jugendarbeit

 

Die Herausgeberin

Dr. Karin Böllert ist Professorin für Erziehungswissenschaft am Institut für Erziehungswissenschaft, Arbeitsbereich Sozialpädagogik der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe, AGJ.

Keywords

Soziale Arbeit Jugendamt Fürsorge Inklusion Kindeswohl Familie Adressatinnen und Adressaten Frühförderung Kinder- und Jugendarbeit Erziehung Interventionsanlässe Methoden Gesundheitssystem Sozialraum

Editors and affiliations

  • Karin Böllert
    • 1
  1. 1.Institut für ErziehungswissenschaftWestfälische Wilhelms-Univ. Münster Institut für ErziehungswissenschaftMünsterGermany

Bibliographic information