Advertisement

Kinder- und Jugendhilfe in der Schweiz

Forschung und Diskurse

  • Edith Maud Piller
  • Stefan Schnurr

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. Kindesschutz, Heimerziehung und Pflegekinderhilfe

    1. Front Matter
      Pages 21-21
    2. Peter Voll, Andreas Jud
      Pages 23-52
    3. Mandy Schöne, Antje Sommer, Annegret Wigger
      Pages 79-100
    4. Laurence Ossipow, Gaëlle Aeby, Marc-Antoine Berthod
      Pages 101-128
    5. Yvonne Gassmann
      Pages 129-161
  3. Kinder- und Jugendhilfe im Kontext der Schule

    1. Front Matter
      Pages 163-163
    2. Rahel Heeg, Florian Baier
      Pages 165-196
    3. Christian Vogel
      Pages 197-228
    4. Caroline Müller, Christoph Mattes, Jutta Guhl, Carlo Fabian
      Pages 229-254
  4. Ambulante Dienste

    1. Front Matter
      Pages 255-255
    2. Éric Paulus, Jean-Pierre Tabin, Bhama Steiger
      Pages 257-265
  5. Offene Jugendarbeit

    1. Front Matter
      Pages 267-267
    2. Renate Gutmann, Julia Gerodetti
      Pages 269-294
  6. Lebenslagen von Jugendlichen und jungen Erwachsenen

    1. Front Matter
      Pages 295-295
    2. Dorothee Schaffner, Matthias Drilling
      Pages 297-331
  7. Kinder- und Jugendhilfe in historischer Perspektive

    1. Front Matter
      Pages 367-367
    2. Gisela Hauss, Béatrice Ziegler
      Pages 369-383
  8. Back Matter
    Pages 385-388

About this book

Introduction

In der Schweiz hat sich ein ausdifferenziertes System der Kinder- und Jugendhilfe entwickelt, über das jedoch immer noch zu wenig Wissen verfügbar ist. Erst in den letzten Jahren ist die Kinder- und Jugendhilfe der Schweiz endlich auch vermehrt zu einem Thema der Forschung geworden. Dieser Sammelband bietet nun erstmals einen empirisch fundierten und thematisch breiten Einblick in Handlungsfelder und fachliche Diskurse der schweizerischen Kinder- und Jugendhilfe. Ergebnisse ausgewählter Forschungsprojekte werden in kompakter und verständlicher Form vorgestellt und mit Blick auf Ansätze zur Weiterentwicklung guter Praxis diskutiert.

Der Inhalt

Forschung zu den Handlungsfeldern: Kindesschutz – Schulsozialarbeit – Offene Jugendarbeit – Heimerziehung – Pflegekinderhilfe – Aufsuchende Familienarbeit – Junge Erwachsene in der Sozialhilfe – Früherkennung von Risiken – Verschuldung im Jugendalter – Jugendfürsorge 1920-1950 - u.a.   

Die Zielgruppen

WissenschaftlerInnen und Studierende der Sozialen Arbeit, Pädagogik, Erziehungs- und Bildungswissenschaft - Leitungs- und Fachpersonen in der Kinder- und Jugendhilfe - Lehrerinnen und Lehrer aller Schulformen und -stufen - Ausbildungs- und Bildungsverantwortliche - Kinder- und Jugendbeauftragte in Gemeinden, Regionen und Kantonen

Die Herausgeber

Edith M. Piller lic. phil. ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut Kinder- und Jugendhilfe der Hochschule für Soziale Arbeit, Fachhochschule Nordwestschweiz.
Prof. Dr. Stefan Schnurr ist Leiter des Instituts Kinder- und Jugendhilfe der Hochschule für Soziale Arbeit, Fachhochschule Nordwestschweiz.

Keywords

Forschung Jugendalter Schulsozialarbeit Soziale Arbeit Übergang

Editors and affiliations

  • Edith Maud Piller
    • 1
  • Stefan Schnurr
    • 2
  1. 1.FHNWFachhochschule NordwestschweizOlten und BaselSwitzerland
  2. 2., Hochschule für Soziale ArbeitFachhochschule NordwestschweizOlten und BaselSwitzerland

Bibliographic information