Advertisement

Banale Kämpfe?

Perspektiven auf Populärkultur und Geschlecht

  • Paula-Irene Villa
  • Julia Jäckel
  • Zara S. Pfeiffer
  • Nadine Sanitter
  • Ralf Steckert

Part of the Geschlecht und Gesellschaft book series (GUG, volume 51)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. Paula-Irene Villa, Julia Jäckel, Zara S. Pfeiffer, Nadine Sanitter, Ralf Steckert
    Pages 7-22
  3. Dunja Brill
    Pages 23-38
  4. Sonja Eismann, Chris Köver, Stefanie Lohaus
    Pages 39-55
  5. Julia Jäckel
    Pages 57-73
  6. Annette Keck
    Pages 75-88
  7. Julie Miess
    Pages 103-119
  8. Stephanie Müller
    Pages 121-138
  9. Zara S. Pfeiffer
    Pages 139-155
  10. Nadine Sanitter
    Pages 157-173
  11. Ralf Steckert
    Pages 175-193
  12. Miriam Strube
    Pages 195-210
  13. Tanja Thomas
    Pages 211-228
  14. Paula-Irene Villa
    Pages 229-247
  15. Ellen Wesemüller
    Pages 249-265
  16. Back Matter
    Pages 267-271

About this book

Introduction

Wie inszeniert Lady Gaga Weiblichkeit über ihre Haarpracht? Warum schreiben Frauen* ‚schwulen Porn‘? Ist Jack Bauer ein tragischer Held? Können Geschlechterverhältnisse in der Populärkultur kritisch unterlaufen werden? Auseinandersetzungen mit Populärkulturen sind von kontroversen Sichtweisen geprägt, die vor allem in der Frage nach affirmativen und subversiven Momenten sichtbar werden. Interdependente Geschlechterverhältnisse spielen in diesen Diskussionen eine zentrale Rolle. Der Sammelband präsentiert Beiträge aus den Sozial- und Geisteswissenschaften, die diese Auseinandersetzung führen.

Paula-Irene Villa ist Lehrstuhlinhaberin für Soziologie/ Gender Studies an der LMU München. Sie arbeitet zu soziologischen und Gendertheorien, Körpersoziologie und Biopolitik, Kultursoziologie, Elternschaft.

Julia Jäckel ist Lehrbeauftragte an der LMU München und promoviert zum Verhältnis von Körper, Begehren und Pornografisierung in der Populärkultur.

Zara S. Pfeiffer ist Lehrbeauftragte an der LMU München und der Kunstuniversität Linz und promoviert zu Selbstverletzung als Selbsttechnik.

Nadine Sanitter war am Lehrstuhl Prof. Villa tätig. Gegenwärtig promoviert sie zu Repräsentationen von Männlichkeit im Musikgenre ‚Indie‘.

Ralf Steckert arbeitet u.a. zu Nationalismus und Identitätskonstruktionen in der Populärkultur. Er promoviert an der Leuphana Universität Lüneburg.

Keywords

Geschlechterverhältnis Mediale Inszenierungen Pop-Kultur Queer Theory Soziologie

Editors and affiliations

  • Paula-Irene Villa
    • 1
  • Julia Jäckel
    • 1
  • Zara S. Pfeiffer
    • 1
  • Nadine Sanitter
    • 2
  • Ralf Steckert
    • 3
  1. 1.MünchenDeutschland
  2. 2.BerlinDeutschland
  3. 3.LüneburgDeutschland

Bibliographic information