Advertisement

Psychologie der Wirtschaft

  • Miriam Landes
  • Eberhard Steiner

Part of the Psychologie für die berufliche Praxis book series (PRAX)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-28
  2. Miriam Landes, Eberhard Steiner
    Pages 29-53
  3. Individuum

    1. Front Matter
      Pages 55-57
    2. Miriam Landes, Matthias Spörrle, Eberhard Steiner
      Pages 71-102
    3. Christoph Hohenberger, Matthias Spörrle
      Pages 103-121
    4. Sven Grote, Karsten Jädtke, Volker Casper
      Pages 123-136
    5. Cornelia Schödlbauer
      Pages 137-156
    6. Daniela Ruhdorfer-Ritt
      Pages 175-195
    7. Gudrun Voggenreiter
      Pages 197-216
    8. Karin Von Schumann
      Pages 217-231
    9. Alexandra Simon
      Pages 233-241
  4. Dyade

    1. Front Matter
      Pages 243-245
    2. Stefan Dörr, Marion Schmidt-Huber, Brigitte Winkler, Ulfried Klebl
      Pages 247-278
    3. Bernhard Hauser
      Pages 279-295
    4. Barbara Miller
      Pages 327-359
    5. Line Pfafferott
      Pages 373-381
  5. Team

    1. Front Matter
      Pages 383-384
    2. Simone Kauffeld, Eva-Maria Schulte
      Pages 385-402
    3. Constanze Morgenstern, Miriam Landes
      Pages 403-425
    4. Corinna von Au
      Pages 427-455
    5. Norbert Heigl
      Pages 457-479
    6. Corinna von Au
      Pages 505-530
    7. Sabine Gerstmayr
      Pages 531-539
  6. Organisation

  7. Umwelt

    1. Front Matter
      Pages 831-832
    2. Jenny Paul, Eberhard Steiner
      Pages 833-843
    3. Conrad Mattern
      Pages 863-882
    4. Juliana Goethe
      Pages 905-914

About this book

Introduction

Das Buch bietet eine umfassende Einführung in die Wirtschaftspsychologie und ihre Anwendungsfelder. Es zeichnet sich einerseits durch eine konsequente Verbindung von Theorie und Praxis aus, was sich auch in den Biografien der Autoren widerspiegelt, die allesamt Praktiker mit wissenschaftlichem Hintergrund sind. Andererseits wird neben der psychologischen Perspektive von Organisation und Individuum auch das Agieren der Unternehmung und der Wirtschaftssubjekte aus Sicht der Betriebswirtschaftslehre mit einbezogen, so dass eine genuin interdisziplinäre Perspektive auf die Wirtschaftspsychologie vermittelt wird.

Mit Beiträgen von
Klaus Baake, Volker Casper, Uwe Dietrich, Stefan Dörr, Michael Eger, Christine Eisenrieder, Martin Elbe, Sabine Gerstmayr, Juliana Goethe, Sven Grote, Monika Hable-Hafenbrädl, Bernhard Hauser, Rebekka Hedjasie, Norbert J. Heigl, Christian Hilz, Christoph Hohenberger, Karsten Jädtke, Simone Kauffeld, Ulfried Klebl, Marisa Koch, Miriam Landes, Katharina Laufer, Janine Lüke, Conrad Mattern, Barbara Miller, Alexandra Moers, Constanze Morgenstern, Dennis A. Otrebski, Jenny Paul, Line Mia Pfafferott, Manuela B. Roiger, Daniela Ruhdorfer-Ritt, Bettina Schiessler, Petra Schmidt, Marion Schmidt-Huber, Cornelia Schödlbauer, Stefan Scholer, Isabel Schrank, Eva-Maria Schulte, Alexandra Simon, Eva Spatz, Matthias Spörrle, Eberhard Steiner, Gudrun Voggenreiter, Corinna von Au, Karin von Schumann, Simon Werther, Brigitte Winkler, Anne-Maike Winter


Die Zielgruppen
Studierende und Lehrende der (Wirtschafts-)Psychologie und Betriebswirtschaftslehre an Hochschulen • (zukünftige) Verantwortliche in der Personal- und Organisationsentwicklung • MitarbeiterInnen im Bereich Strategieentwicklung und Unternehmensleitung

Die Herausgeber
Prof. Dr. Miriam Landes ist Professorin für Wirtschaftspsychologie und Psychologische Methoden an der Fachhochschule für angewandtes Management, Dozentin im Weiterbildungsprogramm der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) und Geschäftsführerin des Instituts für Unternehmenssteuerung & Veränderungsmanagement (UVM) in München.
Prof. Dr. Eberhard Steiner ist Professor für Rechnungswesen und Controlling an der Fachhochschule für angewandtes Management, Dozent im Weiterbildungsprogramm der LMU München, Lehrbeauftragter an der Hochschule München und Geschäftsführer des Instituts für Unternehmenssteuerung & Veränderungsmanagement (UVM) in München.

Editors and affiliations

  • Miriam Landes
    • 1
  • Eberhard Steiner
    • 2
  1. 1.UVM-InstitutMünchenGermany
  2. 2.UVM-InstitutMünchenGermany

Bibliographic information