Oper

Geschichte einer Institution

  • Michael Walter

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-X
  2. Michael Walter
    Pages 1-10
  3. Michael Walter
    Pages 11-59
  4. Michael Walter
    Pages 61-218
  5. Michael Walter
    Pages 219-276
  6. Michael Walter
    Pages 277-342
  7. Michael Walter
    Pages 343-364
  8. Michael Walter
    Pages 365-413
  9. Back Matter
    Pages 415-470

About this book

Introduction

Die Oper gehört seit vierhundert Jahren zu den stabilsten Kulturinstitutionen Europas. Weder Revolutionen noch Wirtschaftskrisen haben daran etwas geändert. Im 19. Jahrhundert wird die Oper schließlich zu einem internationalen Phänomen. Zur Institution Oper gehören nicht nur die Bühnenvorstellung und alles, was zu ihrer Organisation notwendig ist, sondern auch die Sänger und nicht zuletzt das Publikum. So kommen in diesem Buch das italienische Impresario-System, die fahrenden Schauspieltruppen, die Stadttheater, die Hof- und Staatstheater ebenso in den Blick wie etwa die Reisebedingungen und die Gagen der Sänger, die Eintrittspreise und die Logenhierarchie in der Oper sowie die rechtlichen Aspekte des Opernbetriebs. Der Bogen spannt sich vom  17. Jahrhundert bis hin zu den Entwicklungen der Gegenwart.

Keywords

Opernhäuser Sänger Impresario Geld Sozialgeschichte der Oper

Authors and affiliations

  • Michael Walter
    • 1
  1. 1.Karl Franzens-Universität GrazGraz

Bibliographic information