Advertisement

© 2018

Handbuch Sound

Geschichte – Begriffe – Ansätze

  • Daniel Morat
  • Hansjakob Ziemer
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XI
  2. Methodisch-theoretische Zugänge

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. Steven Feld
      Pages 2-7
    3. Veit Erlmann
      Pages 8-13
    4. Marie Louise Herzfeld-Schild
      Pages 14-19
    5. Viktoria Tkaczyk
      Pages 20-24
    6. Jens Gerrit Papenburg
      Pages 25-31
    7. Rebecca Wolf
      Pages 32-38
    8. Mary Helen Dupree
      Pages 39-45
  3. Begriffe

    1. Front Matter
      Pages 47-47
    2. Christoph von Blumröder
      Pages 48-51
    3. Mara Mills
      Pages 52-56
    4. Julia Kursell
      Pages 57-62
    5. Wolfgang Fuhrmann
      Pages 63-66
    6. Wolfgang Auhagen
      Pages 67-70
    7. Rolf Großmann
      Pages 71-74
    8. Axel Volmar, Alexandra Supper
      Pages 75-79
    9. Marcus Gammel
      Pages 80-84
    10. Jörg U. Lensing
      Pages 85-88
    11. Sabine Breitsameter
      Pages 89-95

About this book

Introduction

Dieses Handbuch bietet einen Überblick über Sound in den Kultur-, Geistes- und Sozialwissenschaften. Ausgehend von der Beobachtung, dass Sound ein soziales und damit auch ein historisches Phänomen ist, greifen die Autorinnen und Autoren die Vielfalt von Sound in unterschiedlichen Erscheinungs- und Darstellungsformen auf und verfolgen ihre Spuren in Geschichte und Gegenwart. Sie skizzieren methodisch-theoretische Zugänge und Begriffe der Soundforschung und gehen auf disziplinäre Perspektiven und Traditionen ebenso ein wie auf einzelne akustische Phänomene. Dabei werden spezifische Räumlichkeiten genauso berücksichtigt wie die medialen und politischen Kontexte, in denen Sound produziert und erfasst, angeeignet und genutzt wird. Das Handbuch gibt damit nicht nur eine breite Übersicht über die aktuelle Diskussion zu Sound, sondern liefert auch vielfältige Anregungen für zukünftige Forschungen.

Keywords

auditive turn Musik Akustik Medien Räume

Editors and affiliations

  • Daniel Morat
    • 1
  • Hansjakob Ziemer
    • 2
  1. 1.Friedrich-Meinecke-InstitutFU Berlin Friedrich-Meinecke-InstitutBerlinGermany
  2. 2.BerlinGermany

About the editors

Daniel Morat, PD Dr., ist Historiker, Privatdozent am Friedrich-Meinecke-Institut der FU Berlin und Ausstellungskurator.

Hansjakob Ziemer, Dr., ist Historiker, wissenschaftlicher Mitarbeiter und Leiter „Kooperation und Kommunikation“ am Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte in Berlin.

Bibliographic information

  • Book Title Handbuch Sound
  • Book Subtitle Geschichte – Begriffe – Ansätze
  • Editors Daniel Morat
    Hansjakob Ziemer
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-476-05421-0
  • Copyright Information Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018
  • Publisher Name J.B. Metzler, Stuttgart
  • eBook Packages J.B. Metzler Humanities (German Language)
  • Hardcover ISBN 978-3-476-02604-0
  • eBook ISBN 978-3-476-05421-0
  • Edition Number 1
  • Number of Pages XI, 437
  • Number of Illustrations 0 b/w illustrations, 2 illustrations in colour
  • Topics Cultural and Media Studies, general
  • Buy this book on publisher's site

Reviews

“... Am Ende ist man tatsächlich um einiges klüger ... und vor allem angeregt, den Sound als Gegenstand historischer Forschung sowie die Sound Studies als vielfältige, oft quer zu anderen Disziplinen stehenden Perspektiven in die eigene Arbeit mit einzubeziehen ... Das„Handbuch Sound“ ist nicht nur eine bemerkenswerte editorische Leistung, sondern aucheine genuine Bereicherung für jene, die mit diesem Feld bislang wenig vertraut sind.” (Kim Christian Priemel, in: H-Soz-Kult, hsozkult.de, 12. April 2019)


“… Insgesamt trägt das Handbuch der Vielfalt der Annäherungsformen Rechnung ... und stellt dem Leser aus den verschiedensten Richtungen den aktuellen Stand der Annäherung an den "Sound" vor Augen. ... Was, alles in allem, dem Leser einen profunden Überblick über die Bedeutung und Wirkung von "Sound" im gesellschaftlichen Miteinander gibt und einige neue, interessante Erkenntnisse bereit hält. Eine sehr empfehlenswerte Lektüre für alle am Bereich interessierten Leser ...” (Michael Lehmann-Pape, in: buchtips.net, 5. Februar 2019)


“... Als Überblicksdarstellung ist das Werk konkurrenzlos und daher eine sinnvolle
Anschaffung für jede wissenschaftliche Bibliothek.” (Till Kinzel, in: Informationsmittel für Bibliotheken, informationsmittel-fuer-bibliotheken.de, 20. Januar 2019)