Skip to main content
  • Book
  • © 2016

Männlichkeit

Ein interdisziplinäres Handbuch

  • Erstes Überblickswerk zur Männlichkeitsforschung im deutschsprachigen Raum

  • Anschluss an die anglo-amerikanische Forschung

Buying options

eBook USD 79.99
Price excludes VAT (USA)
  • ISBN: 978-3-476-05196-7
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
Hardcover Book USD 119.99
Price excludes VAT (USA)

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Table of contents (5 chapters)

  1. Front Matter

    Pages I-VI
  2. Einleitung

    • Stefan Horlacher, Bettina Jansen, Wieland Schwanebeck
    Pages 1-9
  3. Männlichkeitsforschung

    • Walter Erhart, Todd W. Reeser, Alexander Wöll, Anne-Marie Sohn, Julio César González Pagés
    Pages 11-72
  4. Disziplinen und Ansätze

    • Linda R. Owen, Markus Schubert, Susanne Schröter, Jürgen Martschukat, Olaf Stieglitz, Daniel Albrecht et al.
    Pages 73-236
  5. Künstlerisch-mediale Repräsentationen und theoretische Ansätze

    • Uta Fenske, Christoph Ribbat, Bettina Uppenkamp, Toni Tholen, Rainer Emig, Alexander Wöll et al.
    Pages 237-369
  6. Anhang

    • Stefan Horlacher, Bettina Jansen, Wieland Schwanebeck
    Pages 371-382
  7. Back Matter

    Pages 371-382

About this book

Männlichkeitsbilder im Wandel. Männlichkeit ist ein Forschungsfeld, das sich in den letzten drei Jahrzehnten innerhalb der Geschlechterforschung immer stärker profiliert hat. Mittlerweile ist die Beschäftigung mit Männlichkeit auch in Medizin, Psychologie, Soziologie, Film- und Literaturwissenschaft zu einem festen Bestandteil geworden. Das Handbuch stellt einen Dialog zwischen den etablierten anglo-amerikanischen Masculinity Studies und der in Europa betriebenen Männlichkeitsforschung her, beleuchtet die wissenschaftlichen Fragestellungen und führt die wichtigsten natur-, sozial- und geisteswissenschaftlichen Perspektiven in einem interdisziplinären Ansatz zusammen. Dabei wird das jeweils fachspezifisch hervorgebrachte Wissen über Männlichkeit von führenden Forschern bilanziert und weitergedacht.

Keywords

  • Geschlecht
  • Geschlechterforschung
  • Männlichkeit
  • Männlichkeitsbild
  • Männlichkeitsforschung
  • Masculinity Studies
  • Soziologie

Reviews

“Ein Handbuch im besten Sinn … Das Nachschlagewerk bietet ... einen Überblick über die Entwicklungen, Forschungsansätze und zentralen Debatten in verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen und Künsten, die sich mit Männlichkeit auseinandersetzen. Es richtet sich in erster Linie an Menschen, denen das Konzept Gender bereits ein Begriff ist. ... „Männlichkeit“ ist ein herausragendes, exzellent recherchiertes und inspirierendes Nachschlagwerk [sic]. Die konzisen, inhaltsreichen und überwiegend spannend geschriebenen Abrisse laden dazu ein, das Buch immer wieder zur Hand zu nehmen, um nach- und querzulesen.” (Maria Fritsche, in: L'Homme, Jg.30, Heft 1, 2019)


“... das vorliegende Handbuch Männlichkeit von eminenter Bedeutung ... Es präsentiert in klar verfassten, auf hohem, zum guten Teil höchstem wissenschaftlichem Niveau ... gewinnt es als Nachschlagewerk und Basis künftiger Forschung seine außerordentliche Geltung.” (Isabella von Treskow, in: Archiv für das Studium der neuen Sprachen und Literaturen, Jg. 170, Heft 255, 2018)

“… Für die Information über das Spektrum und den Stand aktueller Männlichkeitsforschung stellt das Handbuch einem viel Material bereit. ... die ziemlich ausführlichen Bibliographien zu den einzelnen Lemmata geben Interessierten gute weiterführende Recherchemöglichkeiten an die Hand.” (Till Kinzel, in: Informationsmittel für Bibliotheken, informationsmittel-fuer-bibliotheken.de, 2018)

“... Ein interdisziplinäres Handbuch ein großer Wurf für die Männlichkeitsforschung im deutschsprachigen Raum. Es eignet sich nicht nur sehr gut als Nachschlagewerk, sondern sei auch für eine kontinuierliche Lektüre empfohlen. Dies gilt für Experten wie für allgemein Interessierte, die zuverlässige Erläuterungen zu wesentlichen Debatten auf der bisher vernachlässigten Seite der »Gender Studies« suchen.” (Prof. Dr. Pascal Fischer, in: IASLonline, iaslonline.de, 26. Oktober 2017)


“... Eine hinreichende Verfügbarkeit in den Bibliotheken vorausgesetzt, steht mit dem nun vorliegenden Handbuch dennoch ein hochwertiges und hilfreiches Nachschlagewerk für die kritische Männlichkeitsforschung zur Verfügung, das in sprachlicher Gestaltung, inhaltlicher Struktur, thematischer Vollständigkeit und theoretischer Breite für Studierende, Forschende und Lehrende insbesondere der Gender Studies gleichermaßen geeignet und zu empfehlen ist.” (Bulletin des Zentrums für transdisziplinäre Geschlechterstudien, Heft 53, 2016)

About the authors

Stefan Horlacher, Professor für Englische Literaturwissenschaft, TU Dresden; Bettina Jansen, Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Englische Literaturwissenschaft, TU Dresden; Wieland Schwanebeck, Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Englische Literaturwissenschaft, TU Dresden

Bibliographic Information

  • Book Title: Männlichkeit

  • Book Subtitle: Ein interdisziplinäres Handbuch

  • Editors: Stefan Horlacher, Bettina Jansen, Wieland Schwanebeck

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-476-05196-7

  • Publisher: J.B. Metzler Stuttgart

  • eBook Packages: J.B. Metzler Humanities (German Language)

  • Copyright Information: Springer-Verlag GmbH Germany 2016

  • Hardcover ISBN: 978-3-476-02393-3Published: 17 December 2015

  • eBook ISBN: 978-3-476-05196-7Published: 18 March 2016

  • Edition Number: 1

  • Number of Pages: VI, 382

  • Topics: Media and Communication, Cultural Studies

Buying options

eBook USD 79.99
Price excludes VAT (USA)
  • ISBN: 978-3-476-05196-7
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
Hardcover Book USD 119.99
Price excludes VAT (USA)