Qualitative Datenanalyse: computergestützt

Methodische Hintergründe und Beispiele aus der Forschungspraxis

  • Udo Kuckartz
  • Heiko Grunenberg
  • Andreas Lauterbach

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-10
  2. Methodische Hintergründe

  3. Qualitative Datenanalyse in der Forschungspraxis

  4. Neuere Entwicklungen

    1. Thorsten Dresing
      Pages 181-193
    2. Thorsten Dresing, Udo Kuckartz
      Pages 195-213
    3. Andreas Lauterbach
      Pages 215-229
  5. Back Matter
    Pages 231-248

About this book

Introduction

Computerunterstütze Analyse qualitativer Daten ist nicht nur in vielen sozialwissenschaftlichen Disziplinen von größer werdender Bedeutung. Dieses Buch beleuchtet den Einsatz von Analysetechniken aus der Sicht der Theorie und Praxis und gibt exemplarische Beispiele für den qualitativen Forschungsprozess. Methodische und methodologische Hintergründe wie Fragen der Qualität, Validität oder Theoriebildung in der qualitativen Forschung werden dargelegt. Ein ausführlicher Praxisteil enthält Berichte von Forschungsprojekten aus den verschiedensten Bereichen, z.B. der Soziologie, der Erziehungswissenschaft, der Psychologie, der Kommunikationswissenschaften, der Pflegewissenschaft oder der Schulforschung.

Keywords

Computer Forschungspraxis Generation Integration Internet Methoden Mobilität Nation Nationalsozialismus Sozialforschung Sozialismus Sozialwissenschaft Verkehr Verkehrswissenschaft qualitative Sozialforschung

Editors and affiliations

  • Udo Kuckartz
    • 1
  • Heiko Grunenberg
    • 1
  • Andreas Lauterbach
    • 1
  1. 1.Empirische Pädagogik und Methoden der Sozialforschung am Institut für ErziehungswissenschaftPhilipps-Universität MarburgMarburgDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-99781-4
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2004
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-531-14248-7
  • Online ISBN 978-3-322-99781-4
  • About this book