Politische Zeitschriften in Deutschland

Medienökonomie und Redaktionsforschung

  • Authors
  • Bernd Pütter

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIII
  2. Bernd Pütter
    Pages 1-29
  3. Bernd Pütter
    Pages 77-111
  4. Bernd Pütter
    Pages 113-228
  5. Bernd Pütter
    Pages 229-232
  6. Back Matter
    Pages 233-314

About this book

Introduction

Die Zeitschriftenforschung wurde über viele Jahre hinweg von der Kommunikationsforschung vernachlässigt. Neben vergleichsweise geringem Material über bekannte Periodika, sind viele kleine Blätter bis heute nicht wissenschaftlich ausgewertet worden. Bernd Pütter legt eine systematische Bestandserhebung und Analyse vor. Zu rund 250 politischen Zeitschriften präsentiert er Basisdaten und liefert wertvolle Erkenntnisse für die Medienökonomie und die Redaktionsforschung. Der Autor setzt sich kritisch mit dem Forschungsstand in der Zeitschriftenforschung auseinander und entwickelt einen system- und akteurstheoretischen Rahmen zur Einordnung politischer Zeitschriften.

Keywords

Datenbank Distribution Informationsquellen Kommunikationswissenschaft Medienökonomie Politikberichterstattung Presse Produktion Publizistik Werbung Zeitschrift Zeitschriften Zeitschriftenforschung Zeitung Ökonomie

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-99601-5
  • Copyright Information Deutscher Universitäts-Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1997
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-4265-2
  • Online ISBN 978-3-322-99601-5
  • About this book