Unternehmen und Insolvenz

Zur effizienten Gestaltung des Kreditsicherungs- und Insolvenzrechts

  • Jochen Drukarczyk

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-16
  2. Jochen Drukarczyk
    Pages 17-33
  3. Jochen Drukarczyk
    Pages 111-161
  4. Jochen Drukarczyk
    Pages 239-290
  5. Jochen Drukarczyk
    Pages 301-319
  6. Jochen Drukarczyk
    Pages 321-352
  7. Jochen Drukarczyk
    Pages 353-387
  8. Jochen Drukarczyk
    Pages 389-397
  9. Back Matter
    Pages 399-424

About this book

Introduction

Insolvenzen sind Leistungsstörungen. Sie sollten von den potentiell Betroffenen entweder verhindert oder - wenn sie einmal eingetreten sind - auf effiziente Weise behoben werden. Das Insolvenzrecht kann als erstaunlich nützliches Instrument zur Realisierung beider Zielvorstellungen angesehen werden, wenn es zielkonform konstruiert ist und von den Beteiligten zieladäquat eingesetzt wird. Untersuchungsgegenstand dieser Arbeit ist die Analyse der gesetzlich normierten Struktur des geltenden Insolvenzrechts und insbesondere der vielen Reformvorschläge, die zum Umfeld dieses Problemkreises vorgetragen worden sind. Hierzu zählen insbesondere auch die durch den Ersten Bericht der Kommission für Insolvenzrecht (1985) vorgeschlagenen Regelungen. Gefragt wird, warum die Struktur der Regelungen, die wir vorfinden, so und nicht anders aussieht und wie Regelungen, die bestimmte, als sinnvoll erkannte, ökonomisch motivierte Zwecke (Funktionen) erfüllen sollen, aussehen könnten. In diesen gedanklichen Rahmen lassen sich Reformvorschläge problemlos einordnen. Die Zuordnung ökonomisch motivierter Zwecke (Funktionen) zu insolvenzrechtlichen Regelungssystemen, die sich m. E. gut belegen läßt, soll und kann nicht bedeuten, daß eine Dominanz ökonomischer Denkkategorien über juristische behauptet wird. Solche Machtan­ sprüche liegen mir völlig fern. Im Gegenteil: Ich habe während der sechsjährigen Arbeit an diesem Projekt von Juristen und von der juristischen Denkweise viel gelernt: Juristen haben ein feines Gespür für die Relevanz von Details und auf den ersten Blick verborgene Probleme, über die ökonomische Ansätze gelegentlich etwas voreilig hinwegsehen.

Keywords

Anfechtung Betriebswirtschaft Fremdfinanzierung Insolvenz Insolvenzordnung Insolvenzrecht Insolvenzverfahren Konkurs KonkursO Konkursordnung Reorganisation Reorganisationsverfahren Sanierung Vergleichsordnung Überschuldung

Authors and affiliations

  • Jochen Drukarczyk
    • 1
  1. 1.Universität RegensburgDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-99524-7
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1987
  • Publisher Name Gabler Verlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-322-99525-4
  • Online ISBN 978-3-322-99524-7
  • About this book