Advertisement

Jugendliche in öffentlichen Räumen der Stadt

Chancen und Restriktionen der Raumaneignung

  • Authors
  • Ulfert Herlyn
  • Hille von Seggern
  • Claudia Heinzelmann
  • Daniela Karow
  • Editors
  • Wüstenrot Stiftung

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-14
  2. Ulfert Herlyn, Hille von Seggern, Claudia Heinzelmann, Daniela Karow
    Pages 15-36
  3. Ulfert Herlyn, Hille von Seggern, Claudia Heinzelmann, Daniela Karow
    Pages 37-46
  4. Ulfert Herlyn, Hille von Seggern, Claudia Heinzelmann, Daniela Karow
    Pages 47-80
  5. Ulfert Herlyn, Hille von Seggern, Claudia Heinzelmann, Daniela Karow
    Pages 81-112
  6. Ulfert Herlyn, Hille von Seggern, Claudia Heinzelmann, Daniela Karow
    Pages 113-144
  7. Ulfert Herlyn, Hille von Seggern, Claudia Heinzelmann, Daniela Karow
    Pages 145-168
  8. Ulfert Herlyn, Hille von Seggern, Claudia Heinzelmann, Daniela Karow
    Pages 169-196
  9. Ulfert Herlyn, Hille von Seggern, Claudia Heinzelmann, Daniela Karow
    Pages 197-217
  10. Ulfert Herlyn, Hille von Seggern, Claudia Heinzelmann, Daniela Karow
    Pages 218-246
  11. Ulfert Herlyn, Hille von Seggern, Claudia Heinzelmann, Daniela Karow
    Pages 247-275
  12. Back Matter
    Pages 276-295

About this book

Introduction

Der öffentliche Raum gehört mit seinen Funktionen zu den Kernelementen des städtischen Lebens. Die hier stattfindende Kommunikation und Interaktion zwischen verschiedenen Bevölkerungsgruppen ist für Jugendliche von besonderer Bedeutung, denn sie ist ein wichtiger Bestandteil ihrer Integration in die Gesellschaft der Erwachsenen. Öffentliche Räume werden bisher jedoch weder in ihrer Gestaltung noch in den Regeln für ihre Nutzung auf Jugendliche und deren Bedürfnisse ausgerichtet.
Im Auftrag der Wüstenrot Stiftung hat eine Arbeitsgruppe des Institutes für Freiraumentwicklung und Planungsbezogene Soziologie der Universität Hannover eine sorgfältige, breit angelegte und methodisch innovative Untersuchung durchgeführt. Auf der Basis der dargestellten Ergebnisse werden Vorschläge für eine gezielte Anpassung bestehender öffentlicher Räume an die Präferenzen und Verhaltensmuster von Jugendlichen entwickelt.
Die Erkenntnisse und die Impulse aus der vorliegenden Untersuchung erlauben eine vertiefte Auseinandersetzung sowohl mit den Chancen, die öffentliche Räume für Integration und Sozialisation bieten, als auch mit den Restriktionen, die vor allem aus einer mangelnden Berücksichtigung der Interessen von Jugendlichen entstehen.

Keywords

Bevölkerung Erwachsene Gesellschaft Integration Interaktion Jugendliche Kommunikation Raum Raumaneignung Sozialisation Soziologie Stadt

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-99322-9
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2003
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8100-4044-2
  • Online ISBN 978-3-322-99322-9
  • Buy this book on publisher's site