Lebensstile zwischen Struktur und Entkopplung

Beziehungen zwischen Lebensweisen und sozialen Lagen

  • Authors
  • Martina Reichenwallner

Part of the DUV Sozialwissenschaft book series (DUVSW, volume 1)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VI
  2. Martina Reichenwallner
    Pages 1-3
  3. Martina Reichenwallner
    Pages 77-235
  4. Martina Reichenwallner
    Pages 237-245
  5. Back Matter
    Pages 247-269

About this book

Introduction

In der Sozialstrukturanalyse stellten sich mit dem Aufkommen der Diskussionen um Entstrukturierung und Entkopplung einige Fragen neu: Wie stark werden Lebensstile durch die äußeren Bedingungen der sozialen Lage geprägt? Welches sind die wichtigsten Sozialstrukturmerkmale für die "Vorhersage" eines Lebensstils? Werden Lebensstile stärker durch die "klassischen" vertikalen oder die "neuen" horizontalen Dimensionen bestimmt? Wie stark ist generell die Bedeutung von Klassen- oder Schichtungsstrukturen für Lebensstile? Inwieweit sind die verschiedenen Lebensstildimensionen wie zum Beispiel Umgang mit Kultur, Freizeitverhalten oder Wertorientierungen auf unterschiedliche Weise sozialstrukturell geprägt?

Martina Reichenwallner behandelt diese Fragen zunächst theoretisch auf der Basis einer kritischen Aufarbeitung zentraler Arbeiten und führt dann in einem weiteren Schritt eine eigene empirische Sekundäranalyse des Wohlfahrtssurvey durch. Die Ergebnisse verweisen auf begrenzte Entstrukturierungs- und Entkopplungsphänomene, denn Lebensstile variieren deutlich in Abhängigkeit von Lebensalter, einer vertikalen Klassen- bzw. Schichtungsdimension und Geschlecht. Die Art und Weise der "Verkopplung" mit der objektiven Sozialstruktur differiert jedoch stark zwischen den einzelnen Lebensstildimensionen. Dies bedeutet, dass je nach der inhaltlichen Ausgestaltung eines Lebensstilmodells der sozialstrukturelle Bezug der "Lebensstile" oder "Lebensstilgruppen" sehr unterschiedlich sein kann.

Keywords

Beziehung Entwicklung Forschung Kopplung Lebensstil Lebensstile Probleme Sozialstruktur Sozialstrukturanalyse Struktur Strukturanalyse empirische Analyse

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-99188-1
  • Copyright Information Deutscher Universitäts-Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2000
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-4422-9
  • Online ISBN 978-3-322-99188-1
  • About this book