Advertisement

Identität und Stigma-Management von homosexuellen Führungskräften

  • Jörg Maas

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XV
  2. Jörg Maas
    Pages 102-141
  3. Jörg Maas
    Pages 142-265
  4. Jörg Maas
    Pages 266-270
  5. Back Matter
    Pages 271-284

About this book

Introduction

Jörg Maas zeigt in seiner Interview-Studie auf, wie interindividuell variierende Identitätskonzepte bestimmten Umgangsweisen mit der homosexuellen Geschlechtsorientierung in Führungspositionen von Organisationen zugrunde liegen. Er stützt sich dabei auf den Ansatz von Erving Goffmann, das Management des Stigmas sei eine Frage der persönlichen Identifikation. Der Autor weist zum einen auf die Zusammenhänge zwischen den dargestellten Identitätsformen und Stigma-Management-Varianten (Identitäts-Management) hin, zum anderen arbeitet er heraus, auf welche Weise das organisationale Umfeld auf die gewählten Stigma-Management-Formen reagiert. Zentral ist die Hervorhebung der sozialen Konstruktion von gesellschaftlichen Phänomenen wie Männlichkeit, (Homo-)Sexualität, Führungspositionen, Arbeitszusammenhängen usw., die sich über die Ausgrenzung ebenso konstruierter Gegenpole definieren.

Keywords

Führungskräfte Homosexualität Identität Management Organisation Stigmatisation

Authors and affiliations

  • Jörg Maas
    • 1
  1. 1.HamburgDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-97672-7
  • Copyright Information Deutscher Universitäts-Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1999
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-4356-7
  • Online ISBN 978-3-322-97672-7
  • Buy this book on publisher's site