Advertisement

Noten oder Berichte?

Die schulische Beurteilungspraxis aus der Sicht von Schülern, Lehrern und Eltern

  • Authors
  • Michael Jachmann

Part of the Reihe Schule und Gesellschaft book series (SUGES, volume 29)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-11
  2. Michael Jachmann
    Pages 13-44
  3. Michael Jachmann
    Pages 45-87
  4. Michael Jachmann
    Pages 89-102
  5. Michael Jachmann
    Pages 229-238
  6. Michael Jachmann
    Pages 239-255

About this book

Introduction

Das Buch diskutiert aus Sicht von SchülerInnen, LehrerInnen und Eltern Pro und Kontra von Lernberichten und Zensuren in der schulischen Leistungsbewertung. Im Buch geht es um die bisher vernachlässigte Perspektive der Beteiligten bei der schulischen Leistungsbewertung: Die Erfahrungen, Sichtweisen und Positionen von SchülerInnen, LehrerInnen und Eltern werden in den Blick genommen. Der Blickwinkel richtet sich vor allem auf zwei „Prototypen“ der schulischen Leistungsbewertung – „Noten“ und „Berichte“. Es werden also zwei Perspektiven miteinander verknüpft: Zum einen geht es um die verschiedenen Sichtweisen der betroffenen Gruppen und zum anderen um die Bewertung der beiden unterschiedlichen Rückmeldeverfahren. Dieser empirische Ansatz kann dazu beitragen, die oft normativ-kontroverse Debatte um die „richtige“ Beurteilungsform zu versachlichen, indem die Argumente von den Betroffenen für oder wider Zensuren und Lernberichte dargestellt werden.

Keywords

Bericht Einstellung Eltern Lehrer Leistung Leistungsbeurteilung Leistungsbewertung PISA Schule Sozialisation Struktur Valenz Vergleich Zensur Zensuren

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-97583-6
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2003
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8100-3752-7
  • Online ISBN 978-3-322-97583-6
  • Buy this book on publisher's site