Handbuch Rechtsradikalismus

Personen — Organisationen — Netzwerke vom Neonazismus bis in die Mitte der Gesellschaft

  • Editors
  • Thomas Grumke
  • Bernd Wagner

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. Einleitung

    1. Thomas Grumke, Bernd Wagner
      Pages 7-10
  3. Fachartikel

    1. Front Matter
      Pages 11-11
    2. Renate Bitzan
      Pages 87-104
    3. Thomas Pfeiffer
      Pages 105-115
    4. Sven Pötsch
      Pages 117-127
    5. Klaus Parker
      Pages 129-139
    6. Anton Maegerle
      Pages 159-172
  4. Aktivisten

    1. Front Matter
      Pages 229-229
    2. Thomas Grumke, Bernd Wagner
      Pages 231-232

About this book

Introduction

Das Handbuch gibt einen umfassenden Überblick über den gegenwärtigen deutschen Rechtsextremismus in all seinen ideologischen und organisatorischen Erscheinungsformen. Auf dem neuesten Stand der wissenschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Diskussion und ausgestattet mit einem kommentierten Verzeichnis von Initiativen gegen Rechtsextremismus, wendet sich das Grundlagenwerk sowohl an ein Fach- als auch an ein Laienpublikum. Die Förderung von demokratischem Handeln und Bürgerengagement sind angezeigt, denn antidemokratische Diskurse im politischen Spektrum verbreitern und intensivieren sich. Dabei stehen die Ethnisierung der Betrachtung gesellschaftlicher Verhältnisse sowie Absagen an die Menschenrechte im Mittelpunkt. Es besteht ein Netzwerk von heterogen rechtsextrem-orientierten Gruppierungen, die auf kommunaler Ebene als kulturelle, politische und geistige Institution fest etabliert und vielfach in der Öffentlichkeit dominant sind. Die rechtsextremen, völkischen und antidemokratischen Potenziale nehmen offensichtlich in Deutschland weiter zu. Diese zu benennen und zu analysieren, um ihnen wirkungsvoll entgegentreten zu können, ist erklärtes Ziel des Handbuchs. Das wesentlich aus der Arbeit des Zentrum Demokratische Kultur (ZDK) hervorgegangene Handbuch gibt durch Fachartikel und einen Rechercheteil zu Personen und Organisationen einen umfassenden Überblick über den gegenwärtigen deutschen Rechtsextremismus in all seinen ideologischen und organisatorischen Facetten und Ausformungen. Außerdem beinhaltet das Buch ein kommentiertes Verzeichnis von Initiativen gegen Rechtsextremismus. Als Nachschlagewerk zu allen Bereichen des gegenwärtigen deutschen Rechtsextremismus ist es sowohl Fachleuten als auch "Laien" hilfreich. Besonderes Gewicht liegt daher gleichzeitig auf Benutzerfreundlichkeit und wissenschaftlicher Qualität.  

Keywords

Arbeit Demokratie Extremismus Fremdenfeindlichkeit Gewalt Institution Konflikt Konservativismus Menschenrechte Rechtsextremismus Zivilgesellschaft neue Rechte

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-97559-1
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2002
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8100-3399-4
  • Online ISBN 978-3-322-97559-1
  • About this book