Advertisement

Kommunikative Pädagogik und multikulturelle Gesellschaft

Eine Studie zur systematischen Begründung Interkultureller Pädagogik durch eine kommunikative Bildungstheorie

  • Authors
  • Margit Ostertag

Part of the Forschung Erziehungswissenschaft book series (FO ERZWISS, volume 134)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-5
  2. Margit Ostertag
    Pages 7-13
  3. Margit Ostertag
    Pages 29-69
  4. Margit Ostertag
    Pages 109-137
  5. Margit Ostertag
    Pages 165-166
  6. Back Matter
    Pages 167-176

About this book

Introduction

Die Theorie und Praxis Interkultureller Pädagogik wird bis heute von Ansätzen dominiert, die das gegenseitige Kultur- und Fremdverstehen in den Mittelpunkt stellen. Zunehmend zeigt sich jedoch, dass Verstehensprozesse jene Vorurteile und Probleme, die sie abzubauen bemüht sind, allererst produzieren und zementieren.
Multikulturelles Zusammenleben bedarf insofern weniger des gegenseitigen Verstehens als vielmehr der gemeinsamen Verständigung. Mit Hilfe kommunikativer Pädagogik lassen sich der Wille und die Fähigkeit zur interkulturellen Verständigung anbahnen.
Als Voraussetzung und zugleich Ergebnis Interkultureller Pädagogik erweisen sich dabei Prozesse situations-, handlungs- und lebensweltorientierter Verständigung über unser zwischenmenschliches Zusammenleben in einem tendenziell multikulturellen Gemeinwesen.

Keywords

Bildung Bildungstheorie Erziehung Gesellschaft Kommunikation Kultur Lebenswelt Vorurteil Vorurteile interkulturell multikulturelle Gesellschaft

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-97552-2
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2001
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8100-3295-9
  • Online ISBN 978-3-322-97552-2
  • Buy this book on publisher's site