Moralische Individualität

Eine Kritik der postmodernen Ethik von Zygmunt Bauman und ihrer soziologischen Implikationen für eine soziale Ordnung durch Individualisierung

  • Authors
  • Thomas Kron

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-9
  2. Einleitung

    1. Thomas Kron
      Pages 10-22
  3. Zwischen ICH und WIR: moralische Individualität heute

    1. Front Matter
      Pages 20-22
    2. Thomas Kron
      Pages 23-73
  4. Kritik der modernen Moral: Von Kant zu Bauman

    1. Front Matter
      Pages 74-74
    2. Thomas Kron
      Pages 75-88
  5. Menschenbilder und der Wert „Individualismus“

    1. Front Matter
      Pages 197-197
    2. Thomas Kron
      Pages 198-219
    3. Thomas Kron
      Pages 220-252
    4. Thomas Kron
      Pages 253-272
    5. Thomas Kron
      Pages 273-277
    6. Thomas Kron
      Pages 278-308

About this book

Introduction

Wie können Individualität, Moral und gesellschaftliche Ordnung unter modernen Bedingungen verknüpft werden? Diese Frage steht im Zentrum der kritischen Auseinandersetzung mit dem bekannten Soziologen und Philosophen Zygmunt Bauman und dessen viel beachteten Entwurf einer "Postmodernen Ethik".
Als Ergebnis präsentiert der Autor einen Ansatz zur Erklärung von Wertbindungen unter modernen Bedingungen.

Keywords

Georg Simmel Gesellschaft Individuum Institution Vertrauen

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-97522-5
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2001
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8100-3097-9
  • Online ISBN 978-3-322-97522-5
  • About this book