Advertisement

Tabubruch als Programm

Privates und Intimes in den Medien

  • Editors
  • Friederike Herrmann
  • Margret Lünenborg

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. Einleitung

    1. Friederike Herrmann, Margret Lünenborg
      Pages 7-11
  3. Theoretische Konzepte zur Bestimmung von Öffentlichkeit und Privatheit

  4. Werkstattberichte: Vom journalistischen Umgang mit dem Privaten

  5. Scheinbar private Themen in den Medien

    1. Front Matter
      Pages 97-97
    2. Birgit Hofmann, Nora Karsten, Andreas Wiedemann
      Pages 119-139
    3. Jürg Häusermann
      Pages 141-163
  6. Zielgruppe Frauen — Was motiviert ZuschauerInnen und Gäste von Daily Talks?

    1. Front Matter
      Pages 165-165
    2. Susanne Keuneke
      Pages 167-179
  7. Back Matter
    Pages 197-199

About this book

Introduction

Die Politikeraffäre in den Nachrichten, Ehestreit in der Talkshow, Bekenntnisse in der Illustrierten: Private Themen sind präsent, in allen Medien, in allen Genres. Und sie werden ebenso eifrig rezipiert, wie von Medienkritikern unisono verdammt. Sie gelten als Gefahr für eine Demokratie, die auf der Trennung von Privatem und Politischem beruht. Eine vorschnelle Diagnose? Fehlt es vielleicht nur an professionellen journalistischen Kriterien?
Diese Fragen führen als roter Faden durch den ungewöhnlichen Dialog zwischen JournalistInnen und MedienwissenschaftlerInnen in diesem Band. Die AutorInnen analysieren Medieninhalte und erforschen Bedürfnisse von Rezipientinnen und Rezipienten. Sie reflektieren journalistische Arbeitstechniken. Und sie entwickeln theoretische Konzepte der Genderforschung weiter: Traditionell gilt das Private als Sphäre der Frauen. Heute müssen Vorstellungen von Privatheit und Öffentlichkeit auch für die Medien neu formuliert werden.

Keywords

Demokratie Erziehung Frauenbewegung Geschlechterforschung Gesellschaft Gewalt Journalismus Jugendliche Kinder Kommunikation Medien Politik Privatheit Struktur Öffentlichkeit

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-97503-4
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2001
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8100-2920-1
  • Online ISBN 978-3-322-97503-4
  • Buy this book on publisher's site