Politische Bildung in Deutschland

Entwicklung — Stand — Perspektiven

  • Editors
  • Hans-Werner Kuhn
  • Peter Massing

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-10
  2. Hans-Werner Kuhn, Peter Massing
    Pages 13-52
  3. Hans-Werner Kuhn, Peter Massing
    Pages 81-107
  4. Hans-Werner Kuhn, Peter Massing
    Pages 109-141
  5. Hans-Werner Kuhn, Peter Massing
    Pages 171-218
  6. Hans-Werner Kuhn, Peter Massing
    Pages 219-261
  7. Hans-Werner Kuhn, Peter Massing
    Pages 289-353
  8. Back Matter
    Pages 355-371

About this book

Introduction

Vorwort Diese Einführung in die Geschichte der politischen Bildung dokumentiert und er­ läutert Anstöße, Etappen und Wendepunkte politischer Bildung in Deutschland während der letzten hundert Jahre. Auch wenn die Bedeutung früherer Entwick­ lungsphasen im 18. und 19. Jahrhundert nicht zu verkennen ist, sehen die Her­ ausgeber gute Gründe, die Darstellung mit der Kabinettsordre Wilhelms 11. von 1889 zu beginnen. Das Problematische an dieser obrigkeitsstaatlichen Initiative zur staatsbürgerlichen Erziehung wurde zwar schon von der zeitgenössischen Kritik erkannt, doch zugleich gab sie nicht nur weiteren bildungspolitischen Aktivitäten des Staates, sondern auch der theoretischen Erörterung von Zielen, Aufgaben und praktischen Möglichkeiten politischer Bildung in den nächsten Jahrzehnten kräfti­ gen Anstoß und Auftrieb. Schon damals wurde ein Spannungsverhältnis sichtbar, das sich seitdem über den Wandel der gesellschaftlichen Strukturen, über den Wechsel und Bruch der politischen Ordnungen hinweg stets wiederholt hat, insofern nicht die Diktatur diesen Prozeß erstickte: die teils komplementäre, zum großen Teil aber auch kon­ troverse Beziehung zwischen bildungspolitischen Programmen des Staates und theoretisch-didaktischen Entwürfen zur politischen Bildung. Wie die Forderung begründet wurde, die schulische politische Bildung in den Dienst wechselnder Ziele und Aufgaben der Politik zu stellen, welche Wege der Staat dabei beschritt, ob die Theorie und Didaktik der politischen Bildung staatliche Ansprüche aufge­ griffen, angenommen, weitergeführt oder abgewehrt und überwunden hat, dies aufzuzeigen, macht den Gehalt des vorliegenden Buches aus.

Keywords

Ausbildung Beziehung Bildung Demokratie Didaktik Diktatur Emanzipation Erziehung Nation Nationalsozialismus Partnerschaft Pluralisierung Rationalität Struktur politische Bildung

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-97204-0
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden 1989
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8100-0744-5
  • Online ISBN 978-3-322-97204-0
  • About this book