Zur Geschäftsordnung

Technik und Taktik bei Versammlungen, Sitzungen und Diskussionen

  • Authors
  • Hermann Meier

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-8
  2. Hermann Meier
    Pages 9-10
  3. Hermann Meier
    Pages 11-24
  4. Hermann Meier
    Pages 25-49
  5. Hermann Meier
    Pages 50-77
  6. Hermann Meier
    Pages 78-98
  7. Hermann Meier
    Pages 99-112
  8. Hermann Meier
    Pages 113-128
  9. Hermann Meier
    Pages 129-134
  10. Hermann Meier
    Pages 135-137
  11. Back Matter
    Pages 138-144

About this book

Introduction

Im täglichen Leben kommen wir immer wieder mit Gremien, Kom­ missionen und Versammlungen in Berührung: Hier werden Entscheidun­ gen erarbeitet, Beschlüsse gefaßt und Repräsentanten gewählt. Das beschränkt sich keineswegs auf das weite Feld politischen Han­ delns: viele Bereiche der Wirtschaft werden von Konferenzen und Gre­ mien geprägt: Leitung und Kontrolle von Unternehmen durch Gesellschafter- bzw. Hauptversammlung, Aufsichtsrat und Vorstand, Entscheidungsfindung in innerbetrieblichen und interdisziplinären Konferenzen, Auseinandersetzung unterschiedlicher Interessen in den Verbänden, gegenüber den politisch Verantwortlichen und zwischen den Tarif­ partnern: zahlreiche Entscheidungen werden in Sitzungen erarbeitet und zum Ab­ schluß gebracht. Auch in Freizeit und Privatleben kommt der Bürger mit Gremien in Berührung: Vereine und ihre Mitgliederversammlungen, Kirchenvorstand und EIternausschuß sind Versammlungen, in denen er an Entscheidungen und Beschlüssen aktiv mitwirkt. Schon früh haben sich Regeln herausgebildet, nach denen solche Sit­ zungen ablaufen, denn gerade diese mehr oder weniger strengen Grund­ sätze unterscheiden eine Sitzung vom Palaver am Biertisch und bieten die Voraussetzung dafür, am Schluß ein greifbares Ergebnis zu erzielen. Doch gibt es im deutschsprachigen Raum in neuerer Zeit kein Buch, das sich mit diesen scheinbar formalen Fragen und den Alltagsproblemen kleinerer Versammlungen und Sitzungen ausführlich auseinandersetzt. 5 Diese Lücke soll das vorliegende Buch schließen. Alle wichtigen Fra­ gen des korrekten geschäftsordnungsgemäßen Ablaufs einer Sitzung wer­ den erläutert und auch für den weniger Erfahrenen einfach und eindeutig dargestellt.

Keywords

Aufsichtsrat Beteiligung Entlastung Entscheidungsfindung Freizeit Kirche Raum Sitzungen Vereine Wahlbeteiligung Wahlen

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-97180-7
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1987
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-322-97181-4
  • Online ISBN 978-3-322-97180-7
  • About this book