Advertisement

Sterben und Trauern in der modernen Gesellschaft

  • Gerhard Schmied

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-9
  2. Gerhard Schmied
    Pages 11-104
  3. Gerhard Schmied
    Pages 105-131
  4. Gerhard Schmied
    Pages 133-197
  5. Gerhard Schmied
    Pages 199-203
  6. Back Matter
    Pages 204-216

About this book

Introduction

Das vorliegende Buch will in erster Linie Informationen zu Sterben, Tod und Trauern vermitteln, und darunter sol­ che, die bisher in deutscher Sprache noch nicht zugänglich waren. Es soll auch helfen. Kann Information jemand hel­ fen? Aus eigenem Erleben weiß ich, daß die sachliche, auch wissenschaftliche Auseinandersetzung mit Tod und Trauer die Bewältigung eines Verlustes erleichtern kann. Und vor allem ist Information oft die Voraussetzung für wirkliche Hilfe, die mehr ist als das Bemühen. Der Autor ist Soziologe, und die daraus resultierende wissenschaftliche Orientierung ist leitend, wenn für unse­ ren gegenwärtigen Lebensraum, die westlichen Industrie­ gesellschaften, Eigenarten und Probleme von Sterben, Tod und Trauern sowie ihre Einbettung in die Gesamtkultur dargelegt werden. Das bedeutet jedoch kein striktes Aus­ klammern der historischen Sichtweise. Im Kontrast zur Vergangenheit werden vielfach erst Besonderheiten von Sterben, Tod und Trauer in der Gegenwart deutlich; bis­ weilen wird aus dieser Perspektive aber auch sichtbar, daß manche Züge gar nicht so typisch modern sind, wie man auf den ersten Blick annimmt.

Keywords

Demografie Familie Gesellschaft Institution Kultur Medizin Moderne Selbstmord Sozialarbeit Sterbehilfe Struktur Trauer

Authors and affiliations

  • Gerhard Schmied
    • 1
  1. 1.MainzDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-97168-5
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1985
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-322-97169-2
  • Online ISBN 978-3-322-97168-5
  • Buy this book on publisher's site