Von de Gaulle bis Chirac

Das politische System Frankreichs

  • Authors
  • Udo Kempf

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-7
  2. Udo Kempf
    Pages 11-13
  3. Udo Kempf
    Pages 14-16
  4. Udo Kempf
    Pages 22-26
  5. Udo Kempf
    Pages 27-70
  6. Udo Kempf
    Pages 101-144
  7. Udo Kempf
    Pages 145-148
  8. Udo Kempf
    Pages 149-150
  9. Udo Kempf
    Pages 151-151
  10. Udo Kempf
    Pages 152-153
  11. Udo Kempf
    Pages 154-211
  12. Udo Kempf
    Pages 249-272
  13. Udo Kempf
    Pages 273-287
  14. Udo Kempf
    Pages 288-304
  15. Udo Kempf
    Pages 305-338
  16. Udo Kempf
    Pages 339-367

About this book

Introduction

Im Mittelpunkt dieser ebenso aktuellen wie materialreichen Einführung in die französische Politik und Gesellschaft steht die Darstellung der fast 40 Jahre alten V. Republik. Der Autor beschreibt, wie sich Frankreichs Innenpolitik unter den fünf Staatspräsidenten im Laufe der Jahrzehnte verändert hat. Er zeigt, wie das Parlament trotz Funktionsverlust bei parallellaufender Kompetenzausweitung der doppelköpfigen Exekutive versucht hat, seinen Kontrollfunktionen gerecht zu werden. Daneben werden die politischen Parteien sowie die Interessenverbände ausführlich dargestellt. Hintergrund der Analyse bilden die politische Kultur Frankreichs, seine Gesellschaftsstruktur, das Wirtschaftssystem und das Erziehungswesen.

Keywords

Institution Interessenverbände Kaiserreich Parlament Parteien Präsident Regierung Verfassung Verwaltung Wahlen Wirtschaft Wirtschaftspolitik Wähler Wählerverhalten politische Systeme

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-97079-4
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1997
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-531-12973-0
  • Online ISBN 978-3-322-97079-4
  • About this book