Multimedia in Museen

Standpunkte und Perspektiven interaktiver digitaler Systeme im Ausstellungsbereich

  • Authors
  • Claudia Schulze

Part of the DUV Sozialwissenschaft book series (DUVSW, volume 1)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-IX
  2. Claudia Schulze
    Pages 1-6
  3. Claudia Schulze
    Pages 7-44
  4. Claudia Schulze
    Pages 113-144
  5. Back Matter
    Pages 145-157

About this book

Introduction

Elektronische Hilfsmittel sind in Museen keine Ausnahmeerscheinung mehr, denn die interaktiven digitalen Systeme bieten neue, faszinierende Möglichkeiten in Ausstellungen und anderen museumsrelevanten Arbeitsbereichen wie Forschung, Konservierung und Dokumentation. Obwohl die neuen Hilfsmittel von vielen Besuchern positiv aufgenommen werden, stehen ihnen viele Museumsverantwortliche weiterhin skeptisch gegenüber.

Claudia Schulze untersucht, welche besonderen Anforderungen der Museumskontext an interaktive digitale Systeme im Ausstellungsbereich stellt. Sie präsentiert und analysiert die organisatorischen, personellen, finanziellen, geschichtlichen und sozialen Faktoren sowie Daten aus der Besucherforschung in Deutschland, USA und Kanada. Vor diesem umfangreichen Datenhintergrund entsteht ein aktuelles Bild der Institution Museum. Aus kommunikationswissenschaftlicher Sicht entwickelt die Autorin neue Perspektiven und Lösungen für die Integration und die sinnvolle Verwendung interaktiver, digitaler Systeme im Ausstellungsbereich. Sie gibt Anregungen für die Praxis und leistet einen wichtigen Beitrag zur museumstheoretischen Diskussion.

Keywords

Infrastruktur Konstruktivismus (radikaler) Multimedia Museum Museumspädagogik

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-96403-8
  • Copyright Information Deutscher Universitäts-Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2001
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-4468-7
  • Online ISBN 978-3-322-96403-8
  • About this book