Advertisement

Die Korrelationsrechnung im Verkehrswesen

  • Authors
  • Gerhart Potthoff

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-5
  2. Gerhart Potthoff
    Pages 6-6
  3. Gerhart Potthoff
    Pages 7-12
  4. Gerhart Potthoff
    Pages 13-21
  5. Gerhart Potthoff
    Pages 29-33
  6. Gerhart Potthoff
    Pages 34-45
  7. Gerhart Potthoff
    Pages 46-54
  8. Gerhart Potthoff
    Pages 55-59
  9. Gerhart Potthoff
    Pages 60-62
  10. Gerhart Potthoff
    Pages 63-66
  11. Gerhart Potthoff
    Pages 67-69
  12. Gerhart Potthoff
    Pages 70-72
  13. Gerhart Potthoff
    Pages 73-76
  14. Gerhart Potthoff
    Pages 77-83
  15. Gerhart Potthoff
    Pages 84-88
  16. Gerhart Potthoff
    Pages 89-94
  17. Back Matter
    Pages 95-104

About this book

Introduction

Im Verkehrswesen werden dauernd viele Zahlen erhoben und zusammen­ gestellt, aber kaum gründlich gedeutet und ausgewertet. Gute Lehrbücher und Formelsammlungen der Statistik und Korrelationsrechnung sind vor­ handen. Es fehlt aber eine kurze und leicht verständliche Einführung, die mit praktischen Beispielen des Verkehrswesens versehen ist. Der An­ fänger soll Vertrauen zur statistischen Methode fassen und sie Schritt für Schritt beherrschen lernen. Er wird dann gern zu den ausführlichen Lehr­ und Handbüchern greifen und seine Kenntnisse befestigen und vertiefen. Die hier gegebene Darstellung der Korrelationsrechnung ist aus Vor­ lesungen und Übungen entstanden, die ich im Herbstsemester 1966 gehal­ ten habe. In den ersten Abschnitten werden einige grundlegende Begriffe der Sta­ tistik behandelt, ehe die eigentliche Darlegung der Korrelation beginnt. Beabsichtigt ist nicht eine streng mathematische Darstellung, die man in den Lehrbüchern der Wahrscheinlichkeitsrechnung und Statistik [6; 10; 31; 37J nachlesen kann, sondern ein Überblick über die Methoden und ihre Anwendungen in Beispielen des Verkehrswesens. Die Absicht des Buches ist es also, über die Anwendung der Korrelationsrechnung im Verkehrswesen zu sprechen. Auch sind einige Randgebiete aufgenommen wie die harmonische Analyse und informationstheoretische Methoden. Zu danken habe ich einer ganzen Reihe meiner Schüler, die Zahlenrech­ nungen vorbereitet und durchgeführt haben, und Frau Erika Müller, die die Reinschrift mit Sorgfalt hergestellt hat.

Keywords

Formelsammlung Funktion Statistik Verkehrsprognose Wahrscheinlichkeitstheorie

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-96200-3
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 1967
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-322-96067-2
  • Online ISBN 978-3-322-96200-3
  • Buy this book on publisher's site