Komplexe Regelungsprozesse

Eine kognitionswissenschaftliche Analyse

  • Authors
  • Dieter Wallach

Part of the Studien zur Kognitionswissenschaft book series (SZKW)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XI
  2. Dieter Wallach
    Pages 1-7
  3. Dieter Wallach
    Pages 9-62
  4. Dieter Wallach
    Pages 63-124
  5. Dieter Wallach
    Pages 125-160
  6. Dieter Wallach
    Pages 161-202
  7. Dieter Wallach
    Pages 203-250
  8. Back Matter
    Pages 251-276

About this book

Introduction

Dieter Wallach stellt einen kognitionswissenschaftlichen Ansatz zur Analyse und Rekonstruktion von Regelungsprozessen bei der Interaktion mit komplexen Systemen vor. Nach einer Enführung in grundlegende Konzepte der Kognitionswissenschaft gibt der Autor einen Überblick über die kognitive Architektur ACT-R, die den theoretischen Rahmen der Arbeit bildet, sowie über bereits vorliegende Forschungsarbeiten zum komplexen Problemlösen. Anschließend wird das dynamische System POWERPLANT vorgestellt und formal analysiert. In der Diskussion verschiedener Verfahren der individuellen Wissensdiagnostik arbeitet der Autor Vorzüge und Reichweiten der jeweiligen Methode heraus. Die empirische Untersuchung des Einflusses unterschiedlicher Tätigkeitsbedingungen auf Systemwissen und Systemregelung führt die gewonnenen Ergebnisse zusammen.

Keywords

ACT-R Denken Interaktion Kognition Kognitionswissenschaft Problemlösen Produktion Psychologie Regelung Studien zur Kognitionswissenschaft

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-95337-7
  • Copyright Information Deutscher Universitäts-Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1998
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-4309-3
  • Online ISBN 978-3-322-95337-7
  • About this book