Advertisement

Lebensführung und Gesellschaft

Beiträge zu Konzept und Empirie alltäglicher Lebensführung

  • Editors
  • Werner Kudera
  • G. Günter Voß

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages N1-10
  2. Alltägliche Lebensführung — Bilanz und Ausblick

    1. Werner Kudera, G. Günter Voß
      Pages 11-26
  3. Zur Entwicklung des Konzepts „Alltägliche Lebensführung“

  4. Soziale Ungleichheit und gesellschaftlicher Wandel

  5. Geschlecht und Lebensform

  6. Arbeit und Betrieb

  7. Back Matter
    Pages 343-348

About this book

Introduction

Im Buch wird gezeigt, mit welchen Problemen die Menschen heute in ihrem alltäglichen Zusammenleben konfrontiert sind und auf welche Weise sie versuchen, diese Probleme im Rahmen einer selbstbewussten und selbstverantwortlichen Lebensführung zu meistern.

Die Individualisierung von Lebenslagen und Pluralisierung von Lebensformen lassen die Grundlagen bisher institutionalisierter Formen von Lebenslauf und Zusammenleben zerfallen. Die Deregulierung von Arbeitsverhältnissen und die Flexibilisierung von Arbeitszeiten erzeugen einen Schwund von bisher stabilen Richtgrößen für berufliche Planung wie auch für die Organisation des Alltags. Selbstverwirklichung und gleichberechtigte Partnerschaft lassen einen Verlust an Eindeutigkeit und Verhaltenssicherheit im Bereich privater Lebensführung entstehen. Daraus erwächst ein Druck auf die Einzelnen, bisher Vorgegebenes durch individuelle Leistungen zu ersetzen.
Die Beiträge stellen das Konzept "Alltägliche Lebensführung" vor, mit dessen Hilfe diese Entwicklung analysiert werden können, und zeigen dessen Leistungsfähigkeit in verschiedenen Feldern sozialwissenschaftlicher Forschung.

Keywords

Arbeit Empirie Gesellschaft Gleichheit Ungleichheit soziale Ungleichheit

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-95162-5
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2000
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8100-2745-0
  • Online ISBN 978-3-322-95162-5
  • Buy this book on publisher's site