Advertisement

Scheitern

Aspekte eines sozialen Phänomens

  • Editors
  • Matthias Junge
  • Götz Lechner

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. Scheitern als Erfahrung und Konzept. Zur Einführung

    1. Matthias Junge, Götz Lechner
      Pages 7-13
  3. Kann die Soziologie das „Scheitern“ Denken?

  4. Soziologische Perspektiven auf das Scheitern

  5. Scheitern jenseits der Soziologie

  6. Back Matter
    Pages 223-228

About this book

Introduction

Soziologische Zeitdiagnosen und Theorien bauen auf den Zwillingskonzepten "erfolgsorientiertes Handeln" und "Scheitern" auf, sie konzentrieren sich allerdings auf erstgenanntes Handeln. Dieses liefert die Folie zur Erarbeitung von Normalitätsvorstellungen, leitet die Diskussion um Erwartungssicherheit an, legt die Grundlage für gesellschaftliche Entwicklungsprognosen u.v.m. Gesellschaft wird in dieser Perspektive als ein Mechanismus zur Vermeidung von Kontrollverlust, als ein Programm zur Verhinderung des Scheiterns beschrieben.
Welche soziale Bedeutung aber hat Scheitern? Scheitern in einem umfassenden Sinne meint einen absoluten Endpunkt. Etwa eine zertrümmerte Biografie unter Ausschluss jeglicher weiterer Anschlussmöglichkeiten, Selbstmordhandlungen, das Begehren um Sterbehilfe oder unerfüllbare Kinderwünsche. Lässt sich eine neue Perspektive auf gesellschaftliche Zusammenhänge aus der Perspektive des Scheiterns gewinnen?
Das Buchprojekt möchte diesem Defizit entgegentreten, indem es die Frage nach der gesellschaftlichen Bedeutung des Scheiterns in empirischen und theoretischen Beiträgen aufnimmt.

Keywords

Gesellschaft Gesellschaftsdiagnose Gesellschaftstheorie Institution Kinder Lebensstil Medizin Moderne Nation Sozialstaat Soziologie Sterbehilfe Valenz allgemeine Soziologie soziale Probleme

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-95020-8
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2004
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8100-4116-6
  • Online ISBN 978-3-322-95020-8
  • Buy this book on publisher's site